Eppelborner Radrunde

Unser Tipp: Benutzen Sie eBikes

Das Elektrorad, eVelo oder eBike unterstützt Sie bei schwierigen Touren oder erleichtert Ihnen das Radfahren generell. Wo Sie Elektroräder ausleihen können erfahren Sie unter https://www.urlaub.saarland/Reisethemen/Radfahren/eVelo-Saarland (F).

Parkmöglichkeiten:

Finkenrech, Wallenborn in Wiesbach, Friedhof Humes, „Zur schönen Aussicht“ in Dirmingen, Parkplatz „Am Güterbahnhof“ in Eppelborn, Parkplatz big Eppel, Outreauplatz in Wiesbach, Sportplatz Habach

Sehenswertes:

Beschreibung:

Wir starten am Parklatz Am Güterbahnhof in Eppelborn und fahren auf der Straße Am Kloster, biegen dann links ab in die Dirminger Straße und danach rechts in die Waldfriedstraße. Dort fahren wir geradeaus in den links gelegenen Fichtenweg. An dessen Ende fahren wir rechts in den Wald.
Nach einem sehr steilen Anstieg geradeaus kommen wir links weiter zur „Schönen Aussicht“ und zum Mahnmal der Gefallenen und Vermissten beider Weltkriege aus Dirmingen.
Nun halten wir uns rechts und fahren bergan zur Wassertretanlage, von hier geht es rechts nach einem kurzen, sehr steilen Anstieg weiter geradeaus durch den Wald. Dann biegen wir links ab und fahren nach einem kurzen Anstieg weiter Richtung Hierscheid.
Wir biegen in den nächsten Feldwirtschaftsweg links ein und fahren am Windrad vorbei rechts zum Marienhof und weiter Richtung Humes. Wir fahren durch die Steinackerstraße ins Ortszentrum von Humes. Danach geht es links in die Straße In der Humes und auf dieser bis zum Friedhof Humes/ Humeser Kreuz. Von der Kirche bis zum Friedhof ist dabei ein längerer, stetiger Anstieg zu überwinden.
Wir fahren rechts auf dem Radweg ein Stück parallel zur L 141 Richtung Wiesbach, überqueren die L 141 am Ende des Radweges und kommen auf einen Spurplattenweg, der steil bergab zum Naherholungsgebiet Wallenborn führt. Dort befinden sich die Wallenbornkapelle und die Weiheranlage. Am Ende des Spurplattenwegs rechts und dann nach einem kurzen Stück links kann man zum Damm des Weihers fahren. Diesen muss man zu Fuß überqueren, daher bitte absteigen!
Nach dem Überqueren halten wir uns rechts und fahren auf dem Feldwirtschaftsweg Richtung Wiesbach durch die Landstuhlstraße und an deren Ende rechts auf die Hauptstraße. Nach einem kurzen Stück bergab biegen wir links in die Augustinusstraße ab. Dort befindet sich die Alte Kirche.
Über die Brühlstraße geht es links in die Eiweilerstraße.
Nach einem längeren gleichmäßigen Anstieg gelangen gelang man rechts auf denSaar-Oster-Höhen-Radweg. Richtung Großwald Brauerei hoch ist ein steilerer Anstieg zu überwinden. Am Ende des Weges biegen wir rechts in die L 301 und fahren auf der Großwaldstraße durch die obere Habach vorbei am Geometrischen Mittelpunkt des Saarlandes und biegen links in die Steinstraße ab.
An deren Ende fahren wir rechts auf den Feldwirtschaftsweg über den Hirschberg nach Bubach-Calmesweiler bis zum sogenannten Scheibenkreuz.
Hier halten wir uns rechts und kommen über eine sehr steile Abfahrt beim Friedhof Bubach auf über die Straße Zum Hirschberg weiter bergab bis zur B 10/ Illtalstraße.
Diese überqueren wir und fahren steil bergab in die Calmesweilerstraße, wo wir die Eisenbahn und die Ill überqueren. Am Schloss Buseck vorbei gelangen wir geradeaus durch die Weihereckstraße nach Macherbach.
In Macherbach fahren wir an der ersten Kreuzung links über einen kurzen Anstieg zum Bürgerhaus und dort rechts hoch in den Wald. Am Ende des Altenwalds halten wir uns rechts und kommen an der St. Josefs-Kapelle vorbei. Auf einem Feld- und Spurplattenweg geht es wieder Richtung Macherbach. Wir biegen links ab und fahren bergan zur A1, die wir überqueren.
Nach der Brücke halten wir uns links und fahren ein Stück parallel zur A1, biegen dann rechts ab und fahren bis zum Wald. Hier halten wir uns links und fahren ein längeres Stück am Waldrand entlang. Danach biegen wir rechts ab in den Wald, fahren ein Stück geradeaus und biegen links ab zum Finkenrech.
Unterhalb des Finkenrechs fahren wir wieder in den Wald. Nach einem längeren Stück biegen wir rechts ab und fahren ein kurzes, steiles Stück bergan. Dann biegen wir links ab und fahren durch den Wald lange bergab bis zur Klingelfloßbrücke.
Vor der Brücke biegen wir rechts ab, überqueren das Klingelfloß und fahren ein kurzes Stück bergan links unter der Brücke durch weiter Richtung Eppelborn. Wir kommen in die Straße Im Fröschengarten. An deren Ende halten wir uns links und biegen in die Prümburgstraße ein und überqueren die Ill und den Bahnübergang. Links biegen wir in die Bahnhofstraße ein und gelangen zurück zum Parkplatz Am Güterbahnhof.

Literatur:

Info:

Gemeinde Eppelborn
Rathausstr. 27
66571 Eppelborn
Telefon: 06881 / 96 26 28
Fax: 06881 / 96 92 22
E-Mail: schmitt.marc@eppelborn.de