Instandsetzung der Ortsdurchfahrt / Ortseingang Eppelborn mit Vollsperrungen und ÖPNV-Umleitung

Aktuell werden durch den Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) Instandsetzungsarbeiten auf der B 10 in der Ortsdurchfahrt Eppelborn durchgeführt. Betroffen davon ist der Bereich zwischen der Einmündung „Am Kloster“ und der Einmündung „Hellbergstraße“.

Bis voraussichtlich Mitte Juli werden dabei die Vorarbeiten an den Fahrbahnrändern und die Erneuerung von Rinnenplatten, Straßenabläufen und schadhafter Borde fortgesetzt. Diese Arbeiten erfolgen abschnittsweise unter halbseitiger Sperrung der Fahrbahn mit Ampelanlagen. Während der Bauzeit ist mit eingeschränkten Parkmöglichkeiten sowie mit Behinderungen an den Grundstückszufahrten zu rechnen. Betroffene Anlieger werden zusätzlich mittels Handzetteln informiert.

ÖPNV-Umleitungen:

Quelle: Neunkircher Verkehrs GmbH, Wellesweilerstraße 146, 66538 Neunkirchen

Umleitungsstrecke Linie 314 vom 26.07.2021 bis 06.08.2021

Zum Bahnhof Eppelborn werden die Busse der Linie 314 von Illingen kommend über die Straße „Auf drei Eichen“ und „Matzenberg“ umgeleitet. Zurück über den gleichen Fahrweg. Die Haltestelle „Schloßstraße“ wird verlegt. Hier werden Bedarfshaltestellen eingerichtet. Die Haltestelle „Europaplatz“ entfällt. Die Fahrgäste werden dort ersatzweise an die Haltestelle „Bahnhof“ verwiesen.

Umleitungsstrecke Linie 332 und 333 vom 09.08.2021 bis 20.08.2021

Aufgrund der Vollsperrung im Kreuzungsbereich  „Koßmannstraße“, ist der reguläre Fahrweg zum Bahnhof im gesamten Zeitraum nicht möglich. Die Umleitungsstrecke erfolgt über Halbergstraße -> Rathausstraße -> Iltalstraße erst nach Macherbach und anschließend zum Bahnhof bzw. in umgekehrter Richtung.

Ortsdurchfahrt Eppelborn: 

Am 19.07.2021 wurde mit den Arbeiten im Bereich der Ortsdurchfahrt Eppelborn unter Vollsperrung begonnen.

Zu den Arbeiten gehören neben den Fräs-und Asphaltarbeiten unter anderem die Herstellung der neuen Fahrbahnteiler, das Aufbringen der neuen Markierung und gegebenenfalls die Erneuerung von Rinnenplatten und Borde in beengten Bereichen, wie z. B. in der Einmündung Bahnhofstraße.

Die Arbeiten dazu werden abschnittsweise unter Vollsperrung ausgeführt.

Folgende Abschnitte sind vorgesehen:

  1. Abschnitt: 19.07.21 – 24.07.21  (1 Woche): Hinter Einmündung „Am Kloster“ bis ca. Mitte Big Eppel (abgeschlossen)

2. Abschnitt: 26.07.21 – 06.08.21  (2 Wochen): Mitte Big Eppel bis Höhe Parkplatz Kirche sowie unmittelbarer Kreuzungsbereich Schloßstraße / Bahnhofstraße

3. Abschnitt: 09.08.21 – 20.08.21 (2 Wochen): Höhe Parkplatz Kirche bis kurz vor Hellbergstraße und Einmündungsbereich Koßmannstraße

Betroffene Anlieger werden vorher zusätzlich mittels Handzetteln informiert.

Die Umleitungsstrecke führt von Dirmingen über die L 303 nach Tholey, über die B 269 nach Sotzweiler-Aschbach und über die B 10 über Bubach nach Eppelborn bzw. ab Lebach über die B 268 Eiweiler-Habach nach Eppelborn. Die Gegenrichtung verläuft entsprechend umgekehrt.

Die Baumaßnahme wurde im Vorfeld mit den Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs abgestimmt. Sie hat Auswirkungen auf die Linienführung des Busverkehrs. Über die Verlegung von Haltestellen und die Änderung von Fahrtrouten informiert der Linienbetreiber.

Die geplanten Zeiträume stehen unter dem Vorbehalt geeigneter Witterung.

Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) rechnet mit erheblichen Verkehrsstörungen in der Ortsmitte und auf der Umleitungsstrecke. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, auf die Verkehrsmeldungen im Rundfunk zu achten, etwaige Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und angemessene Fahrzeit für die Umleitungsstrecke einzuplanen.

INSTANDSETZUNG DER ORTSDURCHFAHRT EPPELBORN

Ein weiterer Bauabschnitt umfasst die B 10 in der Ortsmitte Eppelborn zwischen der Einmündung „Am Kloster“ und der Einmündung „Hellbergstraße“. Voraussichtlich nach Pfingsten wird hier mit den Vorarbeiten an den Fahrbahnrändern und der Erneuerung von Rinnenplatten, Straßenabläufen und schadhafter
Borde sowie mit der Ausbesserung der Gehwege begonnen. Die Arbeiten werden ebenfalls zunächst abschnittsweise unter halbseitiger Sperrung der Fahrbahn mit Ampelanlagen ausgeführt. Während der Bauzeit ist mit eingeschränkten Parkmöglichkeiten sowie mit Behinderungen an den Grundstückszufahrten zu rechnen. Betroffene Anlieger werden vorher zusätzlich mittels Handzetteln informiert. Die Vorarbeiten in der Ortsdurchfahrt Eppelborn dauern voraussichtlich bis Mitte Juli. Die darauf folgenden Fräs- und Asphaltarbeiten werden dann ebenfalls unter Vollsperrung in den Sommerferien (voraussichtlich ab dem 19.07.2021 und für eine Dauer von ca. 3 Wochen) durchgeführt. Diese Arbeiten erfolgen nacheinander in mehreren Bauabschnitten und unter Berücksichtigung der Zufahrten in die Seitenstraßen. Hierüber informiert der LfS zu gegebener Zeit.