L 112 – Straßenbauarbeiten in der Ortsdurchfahrt Dirmingen unter Vollsperrung

Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) wird ab Dienstag, den 19. Oktober 2021, mit den Instandsetzungsarbeiten auf der L 112 in der Ortsdurchfahrt Dirmingen (Landkreis Neunkirchen) unter Vollsperrung fortfahren. Betroffen ist ein Abschnitt von ca. 200 m auf der „Illinger Straße“ im Bereich ab der Einmündung „Im Fritzeeck“ bis zur Einmündung „Humeser Straße“. Die Zufahrten der Seitenstraße „Im Loß“ und „Im Fritzeeck“ sind dabei gesperrt.

 

Die Fräs- und Asphaltarbeiten an der Fahrbahn müssen aufgrund einer zu geringen Fahrbahnbreite unter Vollsperrung ausgeführt werden. Diese Arbeiten sind mit Rücksicht auf den ÖPNV und die Schulbuslinien in den Herbstferien für die Dauer von einer Woche vorgesehen, unter dem Vorbehalt geeigneter Witterung.

 

Die Umleitungsstrecke dazu führt über die L 112 / B 10 nach Eppelborn, über die L 300 nach Wiesbach, weiter über die L 141 über Humes, Illingen, Wustweiler nach Dirmingen. Die Gegenrichtung verläuft entsprechend umgekehrt.

 

Die Baumaßnahme wurde im Vorfeld mit den Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs abgestimmt. Sie hat Auswirkungen auf die Linienführung des Busverkehrs. Über die Verlegung von Haltestellen und die Änderung von Fahrtrouten informiert der Linienbetreiber.

 

Während der Bauzeit ist mit eingeschränkten Parkmöglichkeiten sowie mit Behinderungen an den Grundstückszufahrten zu rechnen.

 

Der LfS rechnet während der Bauzeit mit geringen Verkehrsstörungen. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, auf die Verkehrsmeldungen im Rundfunk zu achten, etwaige Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und angemessene Fahrzeit einzuplanen.

 

Bildmaterial als Anlage:

Lage der Baustelle sowie Umleitung – Quelle: LVGL / LfS