Suche
Close this search box.

Besuch beim Lokalderby der Volleyball-Damen beim TV Wiesbach- Glückwunsch zur Auszeichnung „Kleiner Stern des Sports in Silber“

Der Vereinswettbewerb “Sterne des Sports“ ist eine Initiative des Deutschen Olympischen Sportbundes und den Volksbanken/Raiffeisenbanken in Deutschland. Ausgezeichnet werden Vereine, die sich über ihr sportliches Angebot hinaus besonders gesellschaftlich engagieren. Bei diesem bundesweiten Wettbewerb konnte die Volleyballabteilung des TV Wiesbach auf Landesebene überzeugen und vor allem wegen ihres starken Fokus auf die Jugendarbeit punkten.

Glückwünsche zu dieser Auszeichnung gab es am vergangenen Wochenende auch von Bürgermeister Andreas Feld der gemeinsam mit Ortsvorsteher Stefan Löw und Gemeinderat Adrian Bost das Spiel besuchte. „Ich danke dem Verein für sein außergewöhnliches Engagement, gerade im Bereich der Jugend. Sport ist im Verein am schönsten, das sollen bereits die Kinder erfahren. Mit der Jugendarbeit sichern die Trainer und Betreuer die Zukunft des Vereins. Mein besonderer Dank geht an alle, die sich in unseren Vereinen in der Jugendarbeit ehrenamtlich engagieren“, erklärte Bürgermeister Feld. Im Gepäck hatte er einen Scheck zur Sportförderung. Nach der kleinen Feierstunde, bei der die Auszeichnung durch Vertreter der levoBank überreicht wurde, wurde es sportlich. Mit Spannung erwartet wurde das Derby der Damen des TV Wiesbach gegen die Damen des TV Lebach. Der Tabellenführer Lebach konnte das Spiel mit 3:0 für sich entscheiden. Beim anschließenden Spiel der Herren gegen den TV Bliesen schaffte der TV Wiesbach einen 3:0 Sieg. 

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner