Suche
Close this search box.

Burger-Lieferservice vom Jugendrotkreuz Eppelborn war voller Erfolg – Die Devise: Lecker Essen und dabei Gutes tun!

Wenn die Pandemie etwas Gutes hervorgebracht hat, dann ist es die Burger-Aktion des JRK Eppelborn. So könnte zusammengefasst werden, was am vergangenen Samstag nach zwei Jahren unter Pandemiebedingungen nun erstmals in vollem Umfang angeboten werden konnte. Saftige Burger, dazu knusprige Pommes und knackiger Salat, sie warteten darauf von den Eppelborner Bürgerinnen und Bürgern verspeist zu werden. Die Aktion, die vor zwei Jahren mitten in der Corona-Zeit aus der Taufe gehoben wurde, hat sich zu einem großartigen Erfolg entwickelt. Als Burger-Braterei dienten die Vereinsräume des DRK Ortsvereins in der Schleidstraße in Eppelborn. Von dort aus gingen Burger mit und ohne Fleisch, Hähnchennuggets und Pommes Frites auf den Weg zu den hungrigen Kundinnen und Kunden oder konnten alternativ auch dort abgeholt werden. Vor Ort machte sich Bürgermeister Andreas Feld ein Bild von der Aktion. Er zeigte sich begeistert vom Engagement aller ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer. Hand in Hand wurden die bestellten Portionen überaus versiert zubereitet. Insgesamt konnte das Team rund um Maurice Montag, Leiter des JRK in Eppelborn, etwa 300 Burger zubereiten – neuer Rekord, wie Montag betonte.

Bevor die Aktion überhaupt durchgeführt werden konnte, mussten in den Wochen davor viele Vorbereitungen getroffen werden. Vom Erstellen, Drucken und Austeilen der Flyer und Plakate über die Aufnahme der Bestellungen bis hin zum Großeinkauf hat das gesamte JRK Team großartige Arbeit geleistet. Der Aufwand, da waren sich alle einig, hat sich mehr als gelohnt. Denn mit der Aktion wurde die Kinder- und Jugendarbeit im DRK Eppelborn unterstützt. „Sehr gerne habe ich die Schirmherrschaft über diese Veranstaltung übernommen. Gerade in unseren Hilfsorganisationen ist es wichtig, dass wir die Jugendarbeit fördern und auch aktiv für Nachwuchsgewinnung sorgen. Mit dieser Aktion, davon bin ich überzeugt, hat das Jugendrotkreuz in ganz Eppelborn und darüber hinaus von sich reden gemacht. Ich danke allen, die sich beteiligt haben. Mein Dank geht auch an die Sponsoren in unserer Gemeinde, die ebenfalls dafür sorgen, dass unsere Vereine eine gute Jugendarbeit leisten können“, sagte der Bürgermeister.

Ebenfalls einig waren sich alle Akteure, dass es auch im kommenden Jahr wieder eine Burger Aktion beim JRK Eppelborn geben wird.

Veröffentlicht am  10.3.2023
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner