Suche
Close this search box.

Das Klettern auf Hallendächer ist verboten – vor allem aber besteht Lebensgefahr!

Bereits mehrfach hat Werner Michel, Ortsvorsteher im Gemeindebezirk Bubach-Calmesweiler, Kinder und Jugendliche auf dem Dach der Hirschberghalle erwischt. Auf seine Ansprache hin haben sie das Dach verlassen, doch immer wieder musste er Kinder und Jugendlichen ermahnen. Gerade in den letzten Wochen habe das unerlaubte Betreten des Daches stark zugenommen, sagt er. Dabei ist das Klettern auf die Dächer von Hallen nicht nur verboten, sondern es kann vor allem sehr gefährlich sein. Denn die Hallendächer sind nicht für solche Belastungen ausgelegt. Gerade im Bereich von Oberlichtern oder Fenstern könnte im schlimmsten Fall der Sturz durch das Dach mit schwersten Verletzungen oder gar dem Tod drohen. Bürgermeister Andreas Feld bittet alle Eltern mit ihren Kindern zu reden und sie über die Gefahren aufzuklären. Er selbst appelliert an die Jugend, diese Kletterpartien zu unterlassen: „Das Klettern auf Dächer ist keine Mutprobe und auch nicht cool – es kann Euch und Eure Freunde in Lebensgefahr bringen!“

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner