Suche
Close this search box.

Krippen aus aller Welt können im Bauernhaus Habach bestaunt werden

Am ersten Advent eröffneten Bürgermeister Andreas Feld und Ortsvorsteher Peter Dörr die Krippenausstellung im Bauernhaus Habach. Beide lobten die Arbeit von Marliese Weber, der Vorstandsvorsitzenden der Stiftung Kulturgut Gemeinde Eppelborn und ihrem Team, die schon seit Tagen das historische Gemäuer mit viel Liebe in einen Weihnachtstraum voller Tannengrün und stimmiger Beleuchtung verwandelten. Noch bis zum dritten Advent kann man die verschiedensten Krippen aus aller Welt bestaunen. Von Miniaturdarstellungen in der Nussschale bis zu großen Altarkrippen läuten die unter­schiedlichen Darstellungen der Geburt Christi die Vorweihnachtszeit ein. Zwar nicht bei Ochs und Esel, aber im gemütlich dekorierten Stall und der Tenne lässt sich dann auch bei Glühwein, Kaffee und selbstgebackenem Kuchen verweilen und den interessanten Ausführungen der Aussteller lauschen. Einige Krippen sind auch käuflich zu erwerben, daneben gibt es Handgenähtes und -gestricktes und andere Geschenkideen aus dem Bauernhaus. Für die kleinen Besucher gibt es zudem eine bespielbare Krippe zum Anfassen und für den kommenden Sonntag, 4. Dezember 2022 um 16 Uhr hat sich sogar der Nikolaus auf einen Besuch angekündigt.

Info:

Die Krippenausstellung ist bei freiem Eintritt geöffnet bis 11. Dezember 2022. Termine außerhalb der Öffnungszeiten sind nach telefonischer Vereinbarung unter Tel. 06881/962628 möglich.

veröffentlicht am 2.12.2022

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner