Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2013 / II. Quartal / 23. KW / Gemeinschaftspraxis für Naturheilkunde von Isabella Kuhn und Diana Engel

Gemeinschaftspraxis für Naturheilkunde von Isabella Kuhn und Diana Engel

Praxiseroeffnung_IMG_0845.JPGIn einem historisch sehr schönen Gebäude von Dirmingen ist seit Anfang März die neue Naturheilpraxis von Isabella Kuhn und Diana Engel untergebracht. Die Räume sind hell, freundlich und lichtdurchflutet und strahlen Harmonie und Wärme aus. Man fühlt sich auf Anhieb sehr wohl in den Praxisräumen. Mit der Heilpraktikerin Diana Engel teilt sich Isabella Kuhn die neu gestalteten Praxisräume in der Illinger Straße in Dirmingen. In der Praxis kann man einen schönen, ca. 36 qm großen Raum, stunden- oder tageweise anmieten etwa für eine Yoga- Meditationsgruppe oder andere Zwecke.

Das Arbeitsfeld von Diana Engel ist die Labor- und Regulationsdiagnostik nach Dr. Kinghardt. „Gesundheit kann nur mit einem funktionierenden Immunsystem dauerhaft stabil sein, welches sich durch gezielte Therapien positiv beeinflussen lässt“, ist der Leitspruch von Diana Engel. Aufgrund von Blutuntersuchungen bestimmt sie die Organtätigkeit des Körpers und stellt das passende gesund&aktiv-Ernährungsprogramm bzw. bei Störung des Mikronährstoff-Haushalts auch entsprechende Therapiepläne zusammen. Sie behandelt auch Schwermetallbelastung im Körper, die zu chronischen und akuten Krankheitsbildern führen kann.

Mit der Mentalfeldtherapie nach Dr. Dietrich Klinghardt ist es zudem möglich, emotionale Probleme wie z.B. Ängste, Verhaltensmuster, Schuldgefühle, Wut etc. auf sanfte Art zu entkoppeln und energetische Blockaden aufzulösen. Muskeltests unterstützen dabei, Blockaden des Nervensystems zu lösen und aufgestaute Gefühle des Patienten zu entladen.

Nach der Dorn-Breuss-Methode können von Diana Engel nahezu alle Gelenke des Körpers auf sehr schonende Weise in ihre ursprüngliche gesunde Lage zurück zu versetzt und Fehlstellungen beispielsweise der Wirbelsäule ausgeglichen werden.

Isabella Kuhn ist Vertreterin der traditionellen chinesischen Medizin und ist Heilpraktikerin für Akupunktur und für Allergie- und Schmerztherapie; sie gibt auch Massagen. Die traditionelle chinesische Medizin verfügt über einen Erfahrungsschatz von mehr als 2500 Jahren und hat in den letzten Jahren, auch in unserem westlichen Gesundheitssystem, einen festen Platz gefunden. Unter chinesischer Medizin versteht man eine Vielzahl an Therapieverfahren, wie etwa Akupunktur, chinesische Kräutertherapie, Diätetik, Moxibustion, Schröpfen, Tuina u.a. Grundsätzlich kann jeder, vom Säugling bis ins hohe Alter, Akupunktur empfangen. Beispiele für die An-wendung von Akupunktur sind u.a. Erkrankungen des Hals-Nasen-Ohrenbereiches, Allergien, Bronchitis und Asthma, Kopfschmerzen, Migräne, Erkrankungen des Magen-Darmtraktes,

Sodbrennen, orthopädische Erkrankungen, Rückenschmerzen aber auch psychische Leiden wie Depressionen, Ängste usw.. Die Tuina Rückenbehandlung mobilisiert zudem noch Wirbelsäule und Schultergelenke. Sehr wirkungsvoll zur Beseitigung von Stagnationen und unterstützend zur Akupunktur ist Gua Sha einsetzbar. Unter Gua Sha versteht man eine Reibemassage, die zur chinesischen Medizin zählt.