Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2013 / III. Quartal / 31. KW / Empfang für die Fluthelfer in der Staatskanzlei

Empfang für die Fluthelfer in der Staatskanzlei

Fluthelferempfang3.JPG"Mit ihrem besonderen Engage-ment in den überfluteten Regionen haben Sie das Saarland in bester Weise vertreten!“, hob die Ministerpräsidentin in ihrer Rede hervor. Insgesamt waren 388 Saarländer aus den verschiedensten Hilfsorganisationen vom 08. bis 14. Juni 2013 in die Schadensgebiete rund um die Elbe entsandt wurden. Auch 16 Bürger aus Eppelborn (oder aus Eppelborn stammend) waren vor Ort tätig: Neun Feuer-wehrleute aus dem LB Bubach-Calmesweiler einer LF-KATS-Einheit, ein Feuerwehrbeamter der Berufsfeuerwehr Saarbrücken, ein Feuerwehrbeamter des Innenminister-iums, zwei Malteser-Hilfsdienst-Angehörige, ein Helfer der saarländischen DLRG-Wasserrettung sowie zwei Verantwortliche des THW. Die Haupttätigkeit vor Ort war die Sicherung und ständige Kontrolle von zwei ca. 4 km langen Deichabschnitten an der Elbe und am Magdeburger Um-flutkanal. Bei einem Deichbruch hätte ein Einzugsgebiet mit ca. 30.000 Menschen ca. 1,5 m unter Wasser gestanden.