Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2013 / III. Quartal / 37. KW / Die Bürgermeisterin informiert

Die Bürgermeisterin informiert

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Ciao-Tschau

Freundschaft der Gemeinde Eppelborn mit der Stadt Realmonte / Sizilien

 

IMG_41822fairkaffee.jpgVom 11. bis 17. September ist eine Delegation aus Realmonte zu Gast in Eppelborn – darunter auch Pietro Pucci, Bürgermeister von Realmonte – um eine offizielle Partnerschaft mit Eppelborn zu schließen. Von Seiten unserer Kommune gibt es viele Kooperationsmöglichkeiten mit der sizilianischen Stadt Realmonte, angefangen von touristischen und kulturellen Austauschmöglichkeiten bis hin zu Projekten der Wirtschaftsförderung und Berufsausbildungsabkommen sowie Schulpartnerschaften.  Die Menschen in Realmonte sind im Sommer dieses Jahres der Eppelborner Delegation mit großer Gastfreundschaft, Warmherzigkeit und Offenheit begegnet; dies hat bei allen einen tiefen Eindruck hinterlassen. Die deutsch-italienische Freundschaft zwischen Eppelborn und Realmonte stellt einen wichtigen Beitrag zur europäischen Integration dar und ist für die Zukunft sehr wertvoll. Es gibt aus meiner persönlichen Sicht nichts Faszinierenderes gerade für junge Menschen als ein neues Land, eine neue Sprache kennenzulernen, in eine neue  Kultur einzutauchen. Freuen Sie sich zusammen mit mir und dem Gemeinderat Eppelborn auf eine lebendige und kulturell sicherlich sehr interessante Partnerschaft mit zahlreichen positiven Austauschmöglichkeiten.

 

Kulturtipp am Wochenende: Sonntag, 15. September,  18.00 Uhr big Eppel

Politkabarett: Tourneegastspiel der Leipziger Pfeffermühle

„Drei Engel für Deutschland“

Das Elend der Welt begann damit, dass Gott noch einmal heiratete und zwar eine Frau, die 30 Jahre jünger war als er..." So beginnt diese Geschichte, bei der drei Engel die politische, soziale und kulturelle bundesdeutsche Wirklichkeit durch den kabarettistischen Fleischwolf drehen. Unwiderstehlich komisch und witzig, aber dennoch brandaktuell. Ein kabarettistischer Leckerbissen für alle kritischen Zeitgenossen. Es spielen: Manja KlossRainer Koschorz und Dieter Richter

 

Samstag, 14. September, 9.00 bis 13.00 Uhr, Marktplatz Eppelborn

1. Saarländischer Kirchenaktionstag zum nachhaltigen Konsum

Nachhaltiger Konsum gewinnt mit Blick auf unser Leben, unsere Umwelt, unsere Erde, eine immer größere Bedeutung und ist zugleich eine der größten Herausforderungen unserer Zeit.

Initiator ist das Netzwerk für Nachhaltige Entwicklung im Saarland e. V. (NES). Der kfd-Diözesanverband Trier hat die Mitwirkung an dieser Veranstaltung gerne zugesagt. Fairer Handel und Nachhaltiger Konsum sind seit vielen Jahren zentrale Themenfelder im Verband auf allen Ebenen. Diese Bemühungen sind 2012 in das „Klimaschutzpaket“ des Bundesverbandes eingeflossen.

Neben Informationen rund um den nachhaltigen Konsum gibt es:

·       fairen Kaffee zu probieren

·       Kostproben von regionalem und saisonalem Obst

·       kleine Köstlichkeiten aus fairem Handel

·       Beispiele für nachhaltigen Konsum: recycelte Tetra-Paks und alte abgelegte Jeans.

Falls Sie also eine alte Jeans haben, dann werfen Sie das gute Stück nicht weg. Schauen Sie bei uns vorbei und erfahren Sie,  was sich noch damit anfangen lässt. Wir freuen uns auf einen regen Austausch.

Irene Horras und Rita Monz, Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd), Birgit Müller-Closset, Bürgermeisterin der Gemeinde Eppelborn


Bild vom Fair-Café der KFD Bubach-Calmesweiler

 

Ich wünsche Ihnen ein schönes und nachhaltiges Wochenende

Ihre Bürgermeisterin

Birgit Müller-Closset