Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2014 / Februar / Die Bürgermeisterin informiert

Die Bürgermeisterin informiert

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Dass Mathematik in Eppelborn populär ist, konnte man während der ganzen Woche im big Eppel sehen, wo sich ganze Heerscharen von Schul- und Kindergartengruppen bewegten, um die Gesetze der Mathematik spielerisch zu testen. Es gab 25 mathematische Exponate, die zu lösen waren wie z.B. „Ich bin eine Funktion“, „Goldener Schnitt“, „Formen fühlen“, „Riesenseifenhaut“, „Phytagoras zum Wiegen“, „Wo geht's am schnellsten runter“ und vieles mehr. Selbst kniffligste Sachen wurden von den kids gelöst, wo so manch Elternteil ein Problem damit hatte. Die Neugier und Experimentierfreude der Kinder steckte uns alle an. Selbst in unseren kühnsten Träumen hätten wir eine derart große Resonanz nicht erwartet. Alles dreht sich um die Mathematik noch bis Sonntag.

Am Freitag 24.1., findet der Höhepunkt der Mathematik im großen Kultursaal von big Eppel statt. Sie können bis Mitternacht vorbeikommen um  sich spannende Vorträge von Mathematikern und Fachleuten anzuhören. Dazwischen gibt es Kurzweiliges, wie den Zauberer und Moderator Maxim Maurice oder knifflige Promispiele. Dr. Andreas Feld wird in Vertretung der Ministerpräsidentin ein Grußwort sprechen. Der Eintritt ist kostenlos.

Selbst wenn Mathematik in der Schule nicht Ihr Fach war, sollten Sie heute vorbeikommen und sich von den Vorträgen unserer Top-Mathematiker begeistern lassen.

Viele freiwillige Helferinnen  und Helfer sowie unser engagiertes Kultur- und Hallenteam rund um Heiko Girnus und Aloysius Scholtes waren notwendig, um diese Mammutveranstaltung vorzubereiten und durchzuführen. Einen ganz herzlichen Dank an alle diese Helfer und natürlich auch an unsere Sponsoren! Ich danke herzlich der Sparkasse Neunkirchen, der levoBank eG, Stefan Groß und der ZF Friedrichshafen AG, Standort Saarbrücken für ihre finanzielle Unterstützung.

Mein ganz besonderer Dank geht an Herrn Professor Dr. Roos für sein außerordentliches Engagement in der Vorbereitung und Durchführung dieser für Eppelborn so herausragenden Veranstaltung. Er hat uns alle mit dem Zauber der Mathematik angesteckt und ab jetzt hat Eppelborn ein neues Image als Hochburg der Mathematik.

Die mathematische Ausstellung und ihre Besucher wurden während der ganzen Woche von engagierten Freiwilligen betreut, das ist einfach klasse. Eppelborn ist top, meinten auch viele auswärtige Besucher der Ausstellung.

Ich wünsche Ihnen ein angenehmes Wochenende

Ihre Bürgermeisterin

Birgit Müller-Closset