Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2015 / 12-kw / Krämer IT Solutions Eppelborn geht neue Wege mit dem Johannes-Kepler-Gymnasium Lebach

Krämer IT Solutions Eppelborn geht neue Wege mit dem Johannes-Kepler-Gymnasium Lebach

Das Johannes-Kepler-Gymnasium Lebach und Krämer IT Solutions vereinbaren eine enge Zusammenarbeit auf dem Gebiet der IT-Bildung.

Die zunehmende Technisierung und die wachsende Bedeutung der Informationstechnologien prägen mit ihren Anforderungen, aber auch mit ihren Perspektiven, immer stärker die Berufs- und Arbeitswelt. Sie beeinflussen damit auch immer mehr das schulische Leben. Wie kann man Schule und Arbeitswelt stärker verzahnen und wie können beide voneinander profitieren? Um diese Frage geht es der Firma Krämer IT Solutions aus Eppelborn und dem Johannes-Kepler-Gymnasium in Lebach –JKG- bei ihrer Kooperation, die am Mittwoch in einer Feierstunde vertraglich vereinbart wurde. Umrahmt wurde die Veranstaltung durch musikalische Beiträge der Bläserklasse 6a, der AG Solo-Gesang und der Unterstufenband des JKG.

Gemeinsame Projekte im technisch-wirtschaftlichen Bereich, Unterstützung bei Wettbewerben wie „Jugend forscht“, gemeinsame Veranstaltungen, Trainings- und Informationsseminare sind Gegenstand der geschlossenen Kooperationsvereinbarung. Michael Krämer, Geschäftsführer von Krämer IT Solutions, und Hans Herrmann, Schulleiter des JKG und langjähriger Wirtschaftsinformatiker in der Finanzbranche, ermunterten in ihren Ansprachen die Schülerinnen und Schüler, sich für die IT-Branche zu entscheiden oder sich wenn möglich ein eigenes Unternehmen aufzubauen. Ähnlich tat es auch Michael Krämer, der sich bereits mit 17 Jahren selbstständig machte und heute mit 56 Mitarbeitern eines der größten Systemhäuser im Saarland leitet. Auch der Beigeordnete des Landkreises Saarlouis, Stefan Rech, und der Lebacher Bürgermeister Klauspeter Brill unterstrichen die Bedeutung des Bündnisses zwischen Privatwirtschaft und einer staatlichen Bildungseinrichtung.

Noch in diesem Schuljahr werden konkrete Projekte angegangen, u.a. das gemeinsame Kennenlernen und der Erfahrungsaustausch zwischen den Lehrern im IT-Bereich und den Entwicklern von Krämer IT zum Zweck des Technologietransfers. Ein Vortrag in der Berufsorientierungsphase zum Thema Berufe und Perspektiven im IT-Bereich, nicht zuletzt auch für Mädchen, steht ebenso auf dem Programm wie die Unterstützung bei Projekten wie zum Beispiel bei der Entwicklung einer JKG-App. Beide Partner freuten sich, hier den Grundstein für eine langfristige und intensive Zusammenarbeit legen zu können.

Krämer