Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2016 / 14-kw / Zweite Tierkinderausstellung in Wiesbach stimmt auf den Frühling ein

Zweite Tierkinderausstellung in Wiesbach stimmt auf den Frühling ein


Am vergangenen Sonntag hatten die Kaninchenzuchtvereine SR 33 Uchtelfangen um Vorsitzende Margit Jochem und SR 45 Wiesbach um den Vorsitzenden Winfried Woll, zur zweiten Tierkinderschau in der Wiesbachhalle eingeladen. Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset übernahm gerne die Schirmherrschaft für die Veranstaltung mit dem passenden Motto Frühlingserwachen.

 

Viele Besucher nutzten diese Gelegenheit, um sich auf den Frühling einzustimmen. Der Andrang vor den Gehegen war den ganzen Tag über groß. Besonders freuten sich die Veranstalter über die zahlreichen Kinder, die mit ihren Eltern die Ausstellung besuchten. Mitglieder beider Vereine präsentierten ihre Tiere. Von Margit Jochem sowie Robert Willig wurden junge Hasen-Kaninchen rot-braun und Tiere der Rasse Marburger Feh im Nistkasten gezeigt. Karl-Heinz Monz, Winfried Woll, Stefan Woll, Adalbert Loris, Thomas Eisenmann und Karl-Josef Jochem präsentierten Kaninchenkinder verschiedener Rassen und Farbschläge mit den jeweiligen Müttern. Streicheln war natürlich erlaubt.

 

Auch Hühner und Schafe konnten die Besucher bestaunen. Karl-Josef Jochem und Karl-Heinz Monz hatten Brakel-, Vorwerk-, Lakenfelder-, und Rhodeländerhühner dabei. Für die Kinder war es ein besonderes Erlebnis, Hühnerküken beim Schlüpfen zuzusehen und Tiere hautnah zu erleben. Das Skudde-Schaf wurde durch ein Mutterschaf mit Lamm im Besitz von Karl-Josef Jochem vertreten. Diese kleinste deutsche Schafsrasse ist sehr ursprünglich und wird schon lange von Menschen gehalten.

 

Im Unterschied zu manch anderen Ausstellungen hatten die Tiere viel Platz in den selbst gebauten Gehegen zur Verfügung. Bildtafeln boten Informationen zu bedrohten Rassen. Die gesamte Halle war vom Organisationsteam sehr schön dekoriert worden. Bei Kaffee, Kuchen und leckeren Rostwürstchen konnten alle einen entspannten Nachmittag mit niedlichen Tieren verbringen. Die Leitung der Gemeindeverwaltung, Birgit Müller-Closset zog das positive Fazit, dass beide Vereine mit der Tierkinderschau ein interessantes Angebot für die ganze Familie organisiert haben.