Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2016 / 14-kw / Zweites deutsch-syrisches Fest war Tag der Begegnung

Zweites deutsch-syrisches Fest war Tag der Begegnung

 

Das Netzwerk Flüchtlingshilfe Dirmingen veranstaltete gemeinsam mit Flüchtlingen aus dem Ortsteil ein buntes und von Gaumengenüssen geprägtes Begegnungsfest. Circa 70 Gäste waren der Einladung in das katholische Pfarrheim gefolgt.

Sowohl die Schutzsuchenden, als auch die Ehrenamtlichen hatten mehrere Stunden damit verbracht, allerhand syrische und deutsche Köstlichkeiten zuzubereiten. Beispielsweise gab es Yufkateig, gefüllt mit Reis, Erbsen und Hackfleisch, vier verschiedene Nachspeisenvariationen eines syrischen Konditors und schmackhafte Bällchen aus Weizengries sowie Nudelsalat. Essen ist wie Musik: ein Stück Heimat und lud daher zum gemütlichen Beisammensein ein. Das Fest diente auch dem gegenseitigen Kennenlernen der Geflohenen und der Ehrenamtlichen. Die zahlreich anwesenden Kinder waren begeistert, denn das Netzwerk verschenkte gespendete Spielsachen.

Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset überreichte einen Scheck von 150 Euro an das Netzwerk Flüchtlingshilfe Dirmingen. Ortsvorsteher Manfred Klein übergab einen Scheck in Höhe von 200 Euro an die engagierten Ehrenamtlichen. Die Leitung der Gemeindeverwaltung und der Ortsvorsteher bedanken sich herzlich für das uneigennützigen Einsatz der Freiwilligen, die viel Zeit und Mühe investieren, um den Schutzsuchenden das Leben in der Fremde barrierefreier zu gestalten.

Wenn auch Sie, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, menschlich handeln und den Geflüchteten die Hand reichen möchten, wenden Sie sich an den Fachbereichsleiter des Fachbereichs Bildung, Kultur und Soziales, Heiko Girnus, unter der Telefonnummer 06881/969-126.