Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2017 / 12-kw / Das Saarland auf dem Weg zum ersten Fairtrade-Bundesland

 

FAIR führt im Saarland !

Saarbrücken,
Hauptstadt des Fairen Handels 2015

Erste Fairtrade Stadt Deutschlands 2009

 

Universität des Saarlandes,

erste Fairtrade-University Deutschlands 2014

 

Fairtrade Initiative Saarland (FIS)
www.faires-saarbruecken.de

 

 

Das Saarland auf dem Weg zum ersten Fairtrade-Bundesland

  • Fachtagung als Auftakt zum Ausbau des Fairen Handels
  • Auszeichnung von zwei neuen Städten: Blieskastel und St. Ingbert

 

Unter dem Motto „Im kleinen Saarland entsteht etwas Großes“ luden Fairtrade Deutschland und der Regionalpartner Fairtrade Initiative Saarland (FIS) gestern (Mittwoch, 8. März) zu einer gemeinsamen Fachtagung nach Saarbrücken ein. Über 90 fair-engagierte oder interessierte MitarbeiterInnen von Kommunen und Bildungseinrichtungen sowie MitstreiterInnen aus der Zivilgesellschaft nahmen an der Tagung teil.   

Ziel der Veranstaltung war es, einen intensiven Austausch zwischen verschiedenen Handlungsbereichen des Fairen Handels zu ermöglichen und mit der Planung einer Strategie auf Landesebene zu beginnen. In der Dialogrunde berichteten Kultusminister Ulrich Commerçon und die Saarbrücker Oberbürgermeisterin Charlotte Britz als VertreterInnen aus der Politik. Außerdem kamen Mitarbeiterinnen von FIS und vom Fair-Handelszentrum Südwest eG zu Wort, um aus Perspektive der Zivilgesellschaft zu berichten. Vier VertreterInnen saarländischer Städte und Landkreise zeigten Umsetzungsmöglichkeiten in den Verwaltungen auf und gingen dabei auf Themenschwerpunkte wie  „Fair & Regional“ und „Bildung & Jugend“ ein. Lisa Herrmann von Fairtrade Deutschland, Leiterin der bundesweiten Kampagne „Fairtrade-Towns“, gab während der Fachtagung erstmals die Kriterien bekannt, die ein Bundesland erfüllen muss, um den Titel „Fairtrade-Bundesland“ zu erhalten. Die Krönung war die Auszeichnung von Blieskastel und St. Ingbert als neue saarländische Fairtrade-Städte!

 

Um das Engagement auf kommunaler Ebene fachlich und handlungsorientiert zu unterstützen, wurden vier Workshops angeboten, in denen die TeilnehmerInnen sich intensiv mit den Themen „Aktionsideen rund um den Fairen Handel“, „Faire kommunale Beschaffung“, „Fairer Handel und nachhaltiger Konsum“ sowie „Fair.netzungsmöglichkeiten im Saarland“ auseinandersetzten.

Die Bestrebungen, das Saarland zum Fairtrade-Bundesland zu entwickeln, ergaben sich aus der Vorreiterrolle und dem sehr hohen Engagement für den Fairen Handel, von dem zahlreiche Auszeichnungen zeugen: 2009 wurde Saarbrücken die bundesweit erste Fairtrade-Stadt, die Universität des Saarlandes erhielt 2014 als erste deutsche Hochschule das Siegel „Fairtrade-University“. Hinzu kommen Fairtrade-Town-Auszeichnungen für acht weitere Städte und Landkreise, acht Fairtrade-Schools, unzählige Faire Klassen und die ersten Fairen KiTas. 

 

„Lassen Sie sich FAIR.führen!“ – Auftakt der Veranstaltungsreihe am Samstag, 11. März, 16 Uhr

 

Im Rahmen einer mehrteiligen Veranstaltungsreihe in Kooperation mit der Fairtrade-Region Regionalverband Saarbrücken gehen wir auf Weltreise – denn unser Alltag ist gefüllt mit Produkten, die aus fernen Ländern stammen, ob Nahrungsmittel, Kleidung oder Spielwaren. Der erste Termin (Samstag, 11.März, 16.00 - 18.30 Uhr) steht unter dem Motto „Lassen Sie sich FAIR.führen!“ Was steckt hinter meiner Lieblingsschokolade? Wie reimt sich Fair & Bio zusammen? Was sind weltweit die jüngsten Entwicklungen? Diese und viele weitere Fragen werden wir interaktiv behandeln.
Veranstaltungsort ist der  Weltladen Kreuz des Südens, Evangelisch-Kirch-Str. 8, am St. Johanner-Markt in Saarbrücken.

 

Über uns

Die Fairtrade Initiative Saarland (FIS) versteht sich als zivilgesellschaftliche Plattform für fair-engagierte Akteure. Schwerpunkte ihrer Arbeit sind zurzeit die Saarland-Kampagne, die Bildungsarbeit in Schulen und an Hochschulen. FIS berät und begleitet Kommunen, Schulen und interessierte Institutionen. Ihre Arbeit wurde bereits mehrfach mit Auszeichnungen prämiert.  

Ansprechpartnerin: Diana Rode, d.rode@faires-saarland.de; Weitere Infos: www.faires-saarland.de

Fairtrade Initiative Saarland (FIS)

c/o Fleurance Laroppe, Bayernstr. 3, 66111 Saarbrücken

fl.fairylady@yahoo.de

 

 

 

 

Die Gemeinde Eppelborn befindet sich zurzeit auf dem Weg zur sogenannten Fairtrade-Town, also zur Fairtrade-Gemeinde. Mitglieder der entsprechenden Steuerungsgruppe nahmen gerne die Gelegenheit zum Austausch war, die die Fachtagung in Saarbrücken am 8. März bot. Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset, das Gemeinderatsmitglied Raffael Bastuck, Irene Horras von der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) und Melanie Schmitt,  Angestellte bei der Gemeindeverwaltung, zeigten sich begeistert vom Engagement der Organisatoren und Referenten der Tagung und kamen mit einer Fülle interessanter Informationen zum Thema Fairtrade zurück.

 Fotos: Iris Maurer