Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2017 / KW 26 / Die Bürgermeisterin informiert: Sommergespräche mit Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset im Zeitraum vom 3. Juli bis 24. Juli

Die Bürgermeisterin informiert:

Sommergespräche mit Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset im Zeitraum vom 3. Juli bis 24. Juli

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

im Rahmen von Sommergesprächen möchte ich während der Sommerferien in Kommunikation mit Ihnen treten. Neben Firmen werde ich soziale Organisationen vor Ort aufsuchen, natürlich auch Einzelpersonen, wenn das gewünscht wird. Ich lege dabei Wert auf Offenheit und ein vertrauensvolles Miteinander. Durch diesen Meinungsaustausch möchte ich mir ein noch besseres Bild machen von dem, was Sie als Bürger bewegt, welche Probleme, aber auch Vorschläge und Ideen Sie haben. Ich nehme mir bei diesen Besuchen bewusst Zeit für Gespräche. Ich freue mich auf einen regen Meinungs- und Informationsaustausch.

Sollten Sie Interesse an einem Besuch haben, rufen Sie bitte einfach bei meinem Sekretariat an, Telefon-Nr.: 06881-969210 (Frau Glatz oder Frau Schmitt).

 


Im Zusammenhang mit den polemischen Darstellungen zum Öleintrag/Wiesbach möchte ich abschließend Folgendes sagen:

 

Es handelt sich hier um eine Straftat zum Schaden von Umwelt und Natur und letztlich auch uns Menschen. Die Gemeindeverwaltung tut daher alles in ihrer Macht stehende, um die Ursache der Öleintrags zu ermitteln und zu beheben. Dabei haben sinnvolle und effektive Maßnahmen Vorrang vor vielleicht öffentlichkeits-, aber ansonsten unwirksamem und teurem Aktionismus. Die Gemeinde Eppelborn hat alle von Expertenseite geforderten oder empfohlenen Maßnahmen unmittelbar umgesetzt. Dazu gehören auch die Errichtung und zeitweiliger Abbau von einer bzw. mehreren Ölsperren. Entgegen der oft gehörten Aussage „Das kann doch nicht so schwer sein, die Ölquelle zu finden“ ist es eben leider doch so: Alle naheliegenden möglichen Ursachen haben sich bislang als nichtig herausgestellt und mussten daher ausgeschlossen werden. Jedem noch so kleinen Hinweis wurde nachgegangen und wird weiter nachgegangen.

 

In diesem Zusammenhang finde ich es besonders schlimm und unverantwortlich, dass dieser Fall von politischer Seite für polemische und stellenweise diffamierende Beiträge in den Medien herhalten muss. Das bringt uns in keiner Weise auch nur ein Stück weiter, demütigt dafür aber alle Beteiligten, die sich nach Kräften intensiv um eine Aufklärung bemühen. In diesem Sinne appelliere ich an alle politisch Verantwortlichen: Verhalten Sie sich sachlich und arbeiten Sie mit uns zusammen. Wir tun alles Menschenmögliche, um die Ursache des Öleintrags herauszufinden.

 

Ich wünsche Ihnen ein  erholsames Wochenende und den Kindern eine schöne Ferienzeit.

 

Ihre Bürgermeisterin

Birgit Müller-Closset