Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2017 / KW 24 / Nachbarschaftsfest der Rothenbergschule: Bunt und inklusiv

Nachbarschaftsfest der Rothenbergschule: Bunt und inklusiv

 

Die Rothenbergschule (Schule für geistige Entwicklung) in Dirmingen ist ein fester Bestandteil der dörflichen Gemeinschaft. Daher stieß das mittlerweile 42. Nachbarschaftsfest der Bildungseinrichtung auch in diesem Jahr  wieder auf sehr positive Resonanz. Ein abwechslungsreiches Programm hatte die Rothenbergschule um Schulleiterin Jenny Lauer mit Unterstützung der Kolpingfamilie Dirmingen um Hans-Peter Hoffmann vorbereitet. Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset und Thomas Latz, der Geschäftsführer der Lebenshilfe Neunkirchen, waren unter den zahlreichen Menschen, die gemeinsam mit der Schule feierten.

Der Fanfarenzug der Kolpingfamilie Humes gestaltete den Frühschoppen musikalisch mit.  Der Schulkindergarten der Rothenbergschule, die kommunale Kindertagesstätte Dirmingen, die Mittelstufenklasse M2 der Rothenbergschule sowie die Werkstoffklassen W1 und W2 sangen und spielten sich in die Herzen der Besucher. Die Gardetanzgruppe des Karneval-Kolping-Vereins (KKV) Dirmingen beeindruckte mit seiner Gelenkigkeit. Die Tombola sowie die Band „Lazzegallis“ sorgten darüber hinaus für tolle Stimmung. Beim Flohmarkt konnten die Gäste nach Nützlichem und Schönen für sich und die Daheimgebliebenen Ausschau halten.  Die Mitglieder der Kolpingfamilie hatten ein leckeres Mittagessen zubereitet, sodass für das leibliche Wohl bestens gesorgt war.

Die Leitung der Gemeindeverwaltung, Birgit Müller-Closset, schätzt die Arbeit, die alle zusammen in die Ausrichtung des Festes investiert haben. Viele helfende Hände haben diesen schönen Nachmittag möglich gemacht.  Veranstaltungen wie diese zeigen, dass in der Gemeinde Eppelborn niemand am Rand steht. Vielmehr gehört jeder dazu und bringt sich mit seinen Möglichkeiten ein.