Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2017 / KW 35 / Erstes Seifenkistenrennen der Jugendwehren ist sehr erfolgreich und bringt Spaß für alle

Erstes Seifenkistenrennen der Jugendwehren ist sehr erfolgreich und bringt Spaß für alle

 

Die Jugendwehren in der Gemeinde Eppelborn betreiben eine äußerst engagierte Jugendarbeit. Ein weiterer Höhepunkt der Jugendarbeit der Feuerwehr war das erste Seifenkistenrennen der Jugendwehren am 26. August in Macherbach.  Der Gemeindejugendwart, Ralf Schmitt, und Team hatten im Vorfeld in das  Rennen Einiges an Mühe und Arbeit investiert. Mit viel Liebe zum Detail waren monatelang flotte Seifenkisten gebaut worden. Sicherheitstechnisch hatte man die Strecke vorher eingehend überprüft. Wie bei der Formel eins befand sich ein Fahrerlager beim Startpunkt. Dort optimierte ein engagiertes Boxenteam den ganzen Tag über die Fahrzeuge und hielt Ersatzteile bereit. Auch was das leibliche Wohl anging, blieben keine Wünsche offen.

Eine große Anzahl an Gästen ließ sich den spannenden und fröhlichen Renntag nicht entgehen. Darunter waren auch die Leitung der Gemeindeverwaltung und Chefin der Wehr, Birgit Müller-Closset, der Wehrführer, Klaus Theis, der Ortsvorsteher von Macherbach, Jürgen Nürnberger, der Ortsvorsteher von Bubach-Calmesweiler, Werner Michel und der Ortsvorsteher von Wiesbach, Stefan Löw. Die Jugend der Löschbezirke Bubach-Calmesweiler, Eppelborn und Wiesbach trat miteinander in Wettstreit. Insgesamt waren 48 Teilnehmer am Start.

An alle Unterstützer und Sponsoren, die zu dieser sehr gelungenen Premiere beigetragen haben, geht ein besonderes Dankeschön. Die Strommarke kommpower der Gemeindewerke Eppelborn, sowie die Autofirma Renault von  Peter Hammerschmidt unterstützten die Aktion. Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset zeigte sich begeistert von der tollen Initiative und unterstützte die Organisatoren gerne mit einem Beitrag zu den Pokalen.

Freuen wir uns auf eine erfolgreiche Fortsetzung des Rennens im kommenden Jahr mit einem noch größeren Teilnehmerkreis.