Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2017 / KW 37 / Konzert des Vokalkreises Wiesbach lässt das graue Herbstwetter vergessen

Konzert des Vokalkreises Wiesbach lässt das graue Herbstwetter vergessen

 

Das Sommerkonzert des Vokalkreises Wiesbach in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Eppelborn war in jeder Hinsicht erfolgreich. Im wahrsten Sinne des Wortes fand es so großen Anklang, dass die Veranstaltung ausverkauft war. Leiter Thomas Bost präsentierte dem Publikum mit etwa 30 engagierten Chormitgliedern ein abwechslungsreiches Programm mit Jazz, Klavier, und einer bunten Mischung aus bekannten und weniger bekannten Stücken. Ein kompetentes Jazz-Trio mit Thomas Bost am Klavier unterstützte den Klangkörper. Das bekannte Lied „Guantanamera“ von José Fernandez Diaz, das zurückgeht auf eine kubanische Melodie, eröffnete den Abend. Auch „Volare“ von Domenico Modugno kam bei den Zuhörern sehr gut an. Es erlangte seit Mitte der 50er Jahre internationale Bekanntheit. Der Vokalkreis schlug darüber hinaus auch den Bogen zu Film und Fernsehen. Das „Pink Panther“-Lied von Henri Mancini, „Hail Holy Queen“ von Marc Sharman aus dem beliebten Streifen „Sister Act“ und „By the Boab Tree“ aus dem Film „Australia“ mit Nicole Kidman entführten in die bunte Welt der laufenden Bilder. Die Menschen waren vom Können und von der Spielfreude des Klangkörpers so begeistert, dass sie den Vokalkreis mit stehendem Applaus belohnten. Drei Zugaben zeigten, dass die Akteure den Geschmack des Publikums getroffen hatten.

Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset bedankt sich beim Vokalkreis Wiesbach für dessen 32-Jähriges Engagement. Er bietet mit klangvollen Auftritten den Menschen bunte Stunden fernab des Alltags. Viele Vereine und Organisationen tragen mit ihrem Einsatz dazu bei, dass das kulturelle Leben in unserer Gemeinde so abwechslungsreich ist.

 

Bilder: Vokalkreis Wiesbach