Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2017 / KW 37 / Kulinarik und Wanderslust im Illtalerland

Kulinarik und Wanderslust im Illtalerland

 

In der Gemeinde Eppelborn treiben die Menschen gerne Sport. Aber sie wissen auch gutes Essen zu schätzen. Bei der vierten Ausgabe des kulinarischen Wanderwegefestes kam erneut Beides zusammen. Unter dem Motto „Das IlltalerLand tischt auf“ hatte der Freundeskreis IlltalerLand e.V. für Samstag, den 09. September eine genussvolle Wanderung organisiert. Der Vorsitzende des Vereins, Manfred Holz, und sein Team boten Wandern für jeden Fitnessgrad an. Dabei bestand die Möglichkeit, von Illingen nach Eppelborn-Bubach, von Eppelborn-Bubach nach Illingen oder nur eine Teilstrecke zu wandern. Darüber hinaus konnte man mit der Bahn zu Streckenabschnitten hin- oder zurückzufahren. Zwischen Bubach und Illingen führte eine 21 Kilometer lange Strecke voller landschaftlicher Reize. Die Tour war über die ganze Wegstrecke hinweg ausgeschildert und markiert. Die zahlreichen Wanderfreude konnten so unkompliziert die facettenreiche Schönheit unserer Region entdecken.

An Illingens Pfarrheim wurden die Wanderer von den beiden Schirmherren der Veranstaltung, Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset und dem Bürgermeister von Illingen, Dr. Armin König, begrüßt. An elf Stationen konnten die Teilnehmer eine Pause machen und dabei auch auf kulinarische Entdeckungsreise gehen. Viele Vereine und Organisationen aus dem Umkreis bereiten mit viel Mühe Schmackhaftes zu. Zum ersten Mal dabei war das Hühnermobil von Matthias Spreitzer aus Wustweiler. Bei Folienkartoffeln mit Quark und duftendem Rührei mit Speck erlebten die Rastenden, wie lecker Selbstgemachtes aus eigenen Zutaten schmeckt.

Ob das Naturdenkmal „Steinrutsch“ im Dirminger Wald oder die Kapelle Maria Magdalena im Gemeindebezirk Hierscheid, von der aus man eine beeindruckende Aussicht hat: Die Teilnehmer erlebten den Charme des Illtaler Lands mit allen Sinnen.

Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset bedankt sich bei allen Engagierten, die dabei mithalfen, das Illtaler Land vielen Menschen von dessen schönen Seiten zu zeigen. Eine große Zahl ehrenamtlicher Helfer und Sponsoren, darunter auch das DRK Eppelborn mit Unterstützung des DRK Stennweiler, setzten Arbeitskraft und Zeit für Andere ein. Das ist nicht selbstverständlich und verdient Anerkennung.

Bild 1: Gemeinde Eppelborn

andere Bilder: Manfred Holz