Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2017 / KW 42 / Kartoffelmarkt in Wiesbach zeigt, was man alles aus den beliebten Erdäpfeln zaubern kann

Kartoffelmarkt in Wiesbach zeigt, was man alles aus den beliebten Erdäpfeln zaubern kann

 

Das Team des Raiffeisenmarktes um Marktleiter Klaus Dörr in Wiesbach hatte zum vergangenen Donnerstag, Freitag und Samstag erneut den beliebten Kartoffelmarkt veranstaltet. Dort stand das vielfältige Gemüse drei Tage lang im Zentrum. Bereits zum 34. Mal wurde die beliebte Veranstaltung ausgerichtet.

Dank des wunderschönen Wetters waren sehr viele Menschen gekommen, um Kartoffeln zu kaufen oder Leckeres aus den Erdäpfeln zu probieren. Dabei waren beispielsweise die Sorten Belana, Gala, Melody, Allianz, Laura Cilena und Soraya im Angebot. Ob Grumbeerkiechelcher oder Kartoffelsuppe, Haxen oder Leewerknepp: Kulinarisch blieben keine Wünsche offen. Darüber hinaus standen Produkte aus der Region, wie zum Beispiel Honig und Käse, zum Verkauf.

Samstags ab 11.00 Uhr traf man sich zum gemeinsamen Frühschoppen. Die beliebte und bekannte Band Saaravanka sorgte für die passende musikalische Untermalung mit schöner Blasmusik. Der Erste Beigeordnete, Berthold Schmitt, in Vertretung von Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset, sowie der Ortsvorsteher von Wiesbach, Stefan Löw, verbrachten gemeinsam mit einigen weiteren Besuchern aus Politik und Gesellschaft eine kurzweilige, gemeinsame Zeit. Auch das Vorstandsmitglied der levo Bank, Andreas Bastuck, nahm am Frühschoppen teil.

Der Erste Beigeordnete, Berthold Schmitt,  erkannte an, wieviel Arbeit und Zeit alle Beteiligten in die Vorbereitung und Durchführung des Marktes investiert hatten. Die große Anzahl an Besuchern zeigte, wie beliebt der Kartoffelmarkt ist.