Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2018 / KW 02 / Erhalt des Polizeipostens Eppelborn - Unterschriftenaktion

Die Bürgermeisterin informiert

Erhalt des Polizeipostens Eppelborn - Unterschriftenaktion

 

In 2013 wurde eine Polizeireform eingeleitet, bei der u.a. auch die Polizeiinspektion Illingen zu einer „B-Inspektion“ herabgestuft wurde. Der Polizeiposten Eppelborn ist in der Organisationsstruktur der Polizeiinspektion Illingen zugeordnet. Bis Anfang 2017 war der Polizeiposten Eppelborn mit 4 Polizisten besetzt, wobei die Öffnungszeiten von montags bis freitags jeweils von 7.00 bis 16.00 Uhr lagen. Mit Ausscheiden eines Polizisten Anfang 2017 ist der hiesige Polizeiposten derzeit bei gleichen Öffnungszeiten nur noch mit 3 Polizisten besetzt.

Seit der o.g. Polizeireform reduziert sich die Personalstärke bei der PI Illingen wie auch nunmehr beim Polizeiposten Eppelborn.

In den nächsten Monaten werden 2 weitere der oben genannten Polizisten aus dem Dienst ausscheiden. Nach letzten Informationen soll ab Sommer 2018 der Polizeiposten Eppelborn daher nicht mehr dauerhaft, sondern lediglich noch an einem Tag bzw. einzelnen Tagen in der Woche mit einem Polizisten besetzt werden.

Diese Reduzierung des Polizeipostens erscheint wenig sinnvoll und trägt nach hiesiger Auffassung zur Verunsicherung der Bevölkerung in ihrem Sicherheitsempfinden bei. Eine Polizeidienststelle, die lediglich an einem Tag oder einzelnen Tagen besetzt ist, kann nicht die Aufgaben wahrnehmen, die bisher übernommen wurden. Es wird Insiderwissen bezogen auf Personen, Örtlichkeiten und besondere Problembereiche verlorengehen. Ältere oder wenig mobile Bürger können sich nicht mehr umgehend an „Ihre Polizeidienststelle“ wenden, sondern müssen ggf. Termine absprechen. Ein schnelles und spontanes Handeln vor Ort wird wie in der bisherigen Weise nicht mehr möglich sein. Die fehlende Präsenz wird erfahrungsgemäß zu einem Verlust des Sicherheitsgefühls beim Bürger führen.

Um die o.g. Bedenken zu bekräftigen und dem zuständigen Ministerium für Inneres, Bauen und Sport dies vorzutragen, wurde von Seiten der Verwaltung eine entsprechende Resolution vorbereitet. Sowohl die Ortsräte und der Gemeinderat als auch die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, diese Resolution zu unterstützen. So können entsprechende Unterstützungsunterschriften über einen Vordruck im Nachrichtenblatt wie auch über die Internetseite der Gemeinde Eppelborn www.eppelborn.de geleistet werden.

Die bis zum 31.03.2018 gesammelten Unterschriften sowie der vorgeschlagene Gemeinderatsbeschluss und die Ortsratsbeschlüsse sollen dem Ministerium für Inneres, Bauen und Sport mit der Bitte vorgelegt werden, dieser Resolution zu entsprechen und den dauerhaften Erhalt des Polizeipostens Eppelborn mit täglichen Öffnungszeiten von 7.00 bis 16.00 Uhr von montags bis freitags zu sichern.
Liebe Bürgerinnen und Bürger, leisten Sie bitte mit Ihrer Unterschrift Unterstützung zum Erhalt unseres Eppelborner Polizeipostens.

Ihre Bürgermeisterin
Birgit Müller-Closset

 

Zum Unterstützungsformular