Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2018 / KW 17 / Gemeinde Eppelborn investiert 315.000 € in die Sicherstellung des Brand- und Katastrophenschutzes

Neues Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeugs HLF 20 an die Freiwillige Feuerwehr im Löschbezirk Dirmingen feierlich übergeben

Gemeinde Eppelborn investiert 315.000 € in die Sicherstellung des Brand- und Katastrophenschutzes


Am vergangenen Wochenende übergaben Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset, als Chefin der Wehr und der stellv. Wehrführer, Wolfgang Braun, bei strahlendem Sonnenschein ein neues Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 20 an die Freiwillige Feuerwehr im Löschbezirk Dirmingen.
Nach der Begrüßung durch den Löschbezirksführer Markus Lambert sprachen Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset, der Kreisbrandinspekteur Werner Thom sowie das Mitglied des Bundestages, Christian Petry ihre Gruß- und Dankesworte. Feierlich umrahmt wurde die Veranstaltung durch den Fanfarenzug der Freiwilligen Feuerwehr Eppelborn.
Fabian Schorr referierte über die Entwicklung der Feuerwehrfahrzeuge des Löschbezirk Dirmingen seit 1983 und leitete die offiziell geplante Show für den neuen HLF 20 ein. Show deshalb, weil der LBZ Dirmingen sich etwas ausgedacht hatte. In der dritten Fahrzeughalle, die komplett vernebelt war, stand das alte außer Dienst gestellte Löschfahrzeug LF 16 der Dirminger Wehr. Dieses wurde seinerzeit von Bauunternehmer Herrmann Gihl von der Gemeinde erworben und instand gesetzt. Freundlicherweise überließ Herrmann Gihl das Fahrzeug an diesem Tag den Feuerwehrleuten aus Dirmingen. Alle warteten darauf, dass aus der Fahrzeughalle das neue HLF 20 herausgefahren würde. Es war wohl für die anwesenden Gäste und Bürger eine Überraschung, als aus der vernebelten Halle das alte Fahrzeug LF 16 heraus kam. Anschließend hörte man aus der Ferne ein Sondersignal, das immer näher kam. Auf den Hof fuhr dann endlich das neue HLF 20, besetzt mit den Kameraden/innen der Jugendfeuerwehr Dirmingen.
Pfarrer Schneider und Pfarrer Bokumabi nahmen anschließend die Einsegnung des Fahrzeuges vor, das danach von Interessierten besichtigt werden konnte.
Das neue HLF 20 ist nur ein Teil der notwendigen Modernisierung der Fahrzeugflotte in der Gemeinde Eppelborn. Weitere Anschaffungen nach dem Brandschutzbedarfsplan sind geplant, so die Bürgermeisterin. Ein Dank gilt allen, die an der Anschaffung des Fahrzeuges mitgewirkt haben, so auch dem Gemeinderat, der die notwendigen Mittel bereitgestellt hat. Für das neue Fahrzeug wurden rund 315.000,00 € investiert und über zwei Haushaltsjahre finanziert. Dies ist sicherlich ein erheblicher Betrag, aber eine Investition, die zur Sicherstellung des Brandschutzes und der technischen Hilfe in unserer Gemeinde unabdingbar ist, erläuterte die Bürgermeisterin. Die Übergabe verband sie mit dem Wunsch, dass das HLF 20 möglichst wenig gefährliche Einsätze fahren muss und dass, wenn es zum Einsatz kommt, die Mannschaft sowie die technische Ausstattung alle Aufgaben unfallfrei und erfolgreich lösen können. In jedem Fall sollen alle Feuerwehrleute wieder gesund zum Feuerwehrgerätehaus zurückkehren.