Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2018 / KW 24 / Gaumen- und Gurgelfest trotzt Donner und Regen

Gaumen- und Gurgelfest trotzt Donner und Regen

 

Donner, Blitz und Regen konnten der Stimmung am Samstagabend beim Gaumen- und Gurgelfest in Bubach-Calmeweiler keinen Abbruch tun. Trotz des schlechten Wetters war der Dorfplatz in Bubach-Calmesweiler gut gefüllt. Der stellvertretende Ortsvorsteher und Schirmherr, Jörg Dresen, eröffnete zusammen mit dem Ersten Beigeordneten der Gemeinde Eppelborn, Berthold Schmitt, das zweitägige Fest, das ganz im Zeichen der Gaumenfreuden stand. Die Ehre, das erste Fass anzuschlagen, hatte in diesem Jahr der Löschbezirksführer von Bubach-Calmesweiler, Andreas Groß, der mit gezielten Schlägen gekonnt den Zapfhahn ins Holzfass trieb, sodass eine Bierdusche ausblieb.

Seit Mitte der 1980er Jahre ist das Gaumen- und Gurgelfest ein viel besuchtes Event für Stimmung und Festlaune geblieben. Seit einigen Jahren stehen der Martini-Club, der Sportverein, die Turnerfrauen sowie die Schdaawische 04 Bubach treu an der Seite des Vereinsrings Bubach-Calmesweiler-Macherbach und sind Garant für ein gelungenes Fest auf dem Dorfplatz.

Mit einem reichhaltigen Angebot an Speisen und Getränken wurden die Besucher zwei Tage lang verwöhnt. Ob Schnitzel mit Pommes, Spießbraten, Spaghetti Bolognese oder Gefillde mit Speckrahmsoße, jeder Gast kam auf den Geschmack. Auch leichte Kost wie italienischer und griechischer Salat wartete auf die hungrigen Besucher.

Musikalisch begleitet wurde die zünftige Tradition durch den Musikverein Bubach-Calmesweiler. Anschließend sorgte am Samstagabend ab 20 Uhr auf der Bühne des Gaumen- und Gurgelfestes die Band „Enjoy“ für mitreißende Partystimmung. Der Sonntag begann um 11.30 Uhr mit einem Frühschoppenkonzert, das ebenfalls vom Musikverein Bubach-Calmesweiler gestaltet wurde. Zeitgleich eröffneten die Stände und luden zum Mittagessen ein. Gut gestärkt ging es dann in den Nachmittag, um ab 14 Uhr das „Fußball Dart-Turnier“ zu eröffnen. Zwölf Mannschaften hatten sich angemeldet um mit speziellen Klett-Fußbällen auf eine 6 m hohe, riesige Dartscheibe zu schießen um Punkte wie beim Dart zu sammeln. Stephan Morbe hatte zusammen mit Normann Naumann, dem Fußball-Spezialisten, die Moderation übernommen, die dafür sorgten, dass mächtig Stimmung auf dem Dorfplatz aufkam. Auch für die kleineren Gäste kam keine Langeweile auf. Die konnten sich auf einer Hüpfburg kräftig austoben.

Das Gaumen- und Gurgelfest ist ein abwechslungsreiches Ereignis für die ganze Dorfgemeinschaft und lohnt, weiter geführt zu werden. Es hat sich wieder gezeigt, dass Bubach-Calmesweiler ein Ort des Wohlfühlens ist, betonte der erste Beigeordnete Berthold Schmitt bei seinem Besuch.

24_GaumenundGurgelfest_B2.jpg

24_GaumenundGurgelfest_B1.jpg

24_GaumenundGurgelfest_B3.jpg

24_GaumenundGurgelfest_B4.jpg

24_GaumenundGurgelfest_B5.jpg

24_GaumenundGurgelfest_B6.jpg