Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2018 / KW 23 / DLRG OG Eppelborn e.V. erhält ein neues Rettungsboot

DLRG OG Eppelborn e.V. erhält ein neues Rettungsboot

Die DLRG Ortsgruppe Eppelborn e.V. hatte an Fronleichnam zu ihrem traditionellen Sommerfest auf den Schulhof der Koßmannschule eingeladen. Bei sommerlichen Temperaturen und herrlichem Wetter sind der Einladung viele Bürgerinnen und Bürger gefolgt. Markus Baus, Vorsitzender der Ortsgruppe, begrüßte neben dem Mitglied im saarländischen Landtag, Alwin Theobald, dem Kreisbrandinspekteur Werner Thom auch den Ersten Beigeordneten der Gemeinde Eppelborn, Berthold Schmitt, der in Vertretung der Bürgermeisterin die Grüße der Gemeinde überbrachte.
Die DLRG Ortsgruppe Eppelborn e.V. nutzte die Gelegenheit am Sommerfest im Gespräch mit den Bürgern auf ihre wichtige, ehrenamtliche Arbeit aufmerksam zu machen. Die Ausbildung in der DLRG reicht vom Anfängerschwimmen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene über Schwimm- & Rettungsschwimmausbildung in allen Leistungsstufen, Breitensport wie z. B. Wassergymnastik. Auch in den Bereichen Erste Hilfe/Sanitätswesen, Wasserrettungsdienst, Rettungsbootfahren, Funken und Katastrophenschutz ist die Ortsgruppe Eppelborn stark engagiert. Als Rettungsschwimmer (Wachgänger), Wachleiter oder Bootsführer leisten ausgebildete DLRG-Aktive regelmäßig Wachdienst am Bostalsee und am Losheimer Stausee und unterstützen das Aufsichtspersonal im Eppelborner Hallenbad, damit alle ihre Wasserfreizeit unbeschwert genießen können. Neben den DLRG-spezifischen Aktivitäten führt die DLRG mit Mitgliedern auch Wanderungen, Ausflüge, Grillfeste, Bastelnachmittage und Feiern zu verschiedenen Anlässen durch.
Wie in den vergangenen Jahren war für das leibliche Wohl der Gäste bestens gesorgt. Aus der DLRG-Feldküche gab es Erbsensuppe mit Bockwurst, „Grombierekiechelcher mit Äppelschmeer“ Schwenker sowie Kaffee und Kuchen.
Am Nachmittag wurde dann ein rund 20.000 € teures Rettungsboot auf den Namen „Nepomuk“ durch Diakon Markus Kron gesegnet und von dem Vorsitzenden getauft, das zukünftig für die Ausbildung und den Einsatz im Wasserrettungsdienst und der öffentlichen Gefahrenabwehr (inkl. Katastrophenschutz) eingesetzt wird. Das Einsatzgebiet des neuen Bootes endet allerdings nicht an den Gemeindegrenzen. Im ganzen Saarland seien die Helfer der DLRG-Ortsgruppe unterwegs, so der Vorsitzende Markus Baus. Unterstützt wurde die Anschaffung des neuen Rettungsbootes durch Fördermittel des DLRG Strukturfonds, dem Landrat des Kreises Neunkirchen, Sören Meng, der DLRG Margot-Probandt-Franke-Stiftung, der Gemeinde Eppelborn, durch den Ministerpräsidenten Tobias Hans, Kommpower sowie der Sparkasse Neunkirchen.

Der Erste Beigeordnete Berthold Schmitt dankte bei dieser Gelegenheit der DLRG Ortsgruppe Eppelborn e.V. für ihren humanitären Dienst für die Allgemeinheit. Viele fragten sich, wieso die DLRG Eppelborn ein Rettungsboot brauche. Er führte an, dass man bei dem Bootsunfall kürzlich auf dem Bostalsee gesehen habe, wie wichtig Rettungsschwimmer und ihre Ausrüstung seien. Beim Starkregenereignis vor zwei Jahren in Dirmingen wurde eine Frau von der Feuerwehr aus dem Wasser gerettet. Aber auch in vielen einzelnen Fällen leiste die DLRG lebensrettende Dienste und Einsätze. Die Ortsgruppe Eppelborn sei sehr gut ausgebildet und sehr aktiv im Dienst auch am Bostalsee sowie am Losheimer Stausee. Sie sei auch die einzige Ortsgruppe im Saarland mit einer Rettungs-Hundestaffel. Er überreichte dem Vorsitzenden einen Geldbetrag zur Unterstützung ihrer Arbeit, vor allem auch der Jugendarbeit des Vereins. Er dankte auch den Sponsoren, ohne sie wäre die Anschaffung dieses Bootes nicht möglich gewesen.
23_SommerfestDLRG_AlleineinemBoot.jpg

23_SommerfestDLRG_SegenDiakonMarkusKron.jpg

23_SommerfestDLRG_AnsparcheVorMarkusBaus.jpg

23_SommerfestDLRG_AnspracheErsterBeigeordneter.jpg

23_SommerfestDLRG_Besucher.jpg

23_SommerfestDLRG_LukasSchmidtBertholdSchmitt.jpg