Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2018 / KW 35 / 43. Gartenfest und 50 Jahre Prümburger Bürgerclub

43. Gartenfest und 50 Jahre Prümburger Bürgerclub

Drei Tage lang wurde auf dem Galgenberg das 43. „Gartenfest“ des Prümburger Bürgerclubs gefeiert. Der „Garten“ ist eigentlich eine Wiese an der Galgenbergstraße, auf der der Prümburger Bürgerclub seine Zelte, Sitzgelegenheiten und Essenstände mit einem großen Grillplatz aufgebaut hatte. Die Ehre des Fassanstiches hatte anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Vereins Klaus Horras und Ehrenvorsitzender Arnold Schirra, die als Gründungsmitglieder das Fest eröffneten.
Danach gab es neben gutem Essen und kühlen Getränken ein tolles Musikprogramm. Sophie-Kristin Saar mit Begleitung unterhielt die Besucher mit ihren wunderbaren Gesangsvorträgen. Der Instrumentalverein Eppelborn bot den Gästen des Frühschoppens am Sonntagmorgen beste Unterhaltung. Nachmittags gaben die Eppelinos ein Konzert auf der Festwiese. An allen drei Tagen gelang es Dieter Leidner, alias „Fletscher“, immer wieder, die Menschen mit Klassikern, Discofox und Hits aus den 90igern zum Mitsingen und Tanzen zu animieren.
Alle Kinder kamen montags voll auf ihre Kosten. Beim Sackhüpfen, Eierlaufen, Gummistiefel-Weitwurf mit Julia Heintz und Sandra Meyer sowie beim Gesichterschminken mit Michele Schwan kam nie Langweile auf.  Man konnte tolle Preise gewinnen, die von Eppelborner und umliegender Gewerbetreibenden gespendet wurden. Auch konnten die Kinder am Luftballonwettbewerb teilnehmen. Zum Abschluss erhielt jedes Kind ein leckes Sandwicheis.
Kulinarisch gesehen blieben bei Schnitzelvariationen, Spießbraten vom Grill, Schwenkbraten, Flammkuchen, selbstgebackenem Kuchen und ungezählten anderen Spezialitäten keine Wünsche offen. Zu jedem Mittagessen gab es außerdem ein kostenloses Los für eine von der levo-Bank gestiftete Heißluftballonfahrt. Beim Bierzapfen halfen auch Ortsvorsteher Manfred Klein sowie Michael Krämer von IT-Solutions.
Wie in jedem Jahr spendeten viele Gäste gerne wieder ins Spendenschwein für soziale Zwecke. In diesem Jahr für die Gruppe Regenbogen in Eppelborn.

Die Prümburger Vereinsgeschichte begann nach dem 1. Weltkrieg im Jahre 1918/19 im Wohngebiet nördlich der Eisenbahnstraße, im Volksmund „Prümburg“ genannt. Es wurde ein Raucherclub gegründet, der unter anderem schon damals im „Alten“ Gasthaus Backes Theater spielte. Über die „Prümburger Buwe“ (1933) und den „Hammelverein“ (1948) wurde diese Tradition immer wieder fortgeführt. Nach einer Ruhezeit in den 60er Jahren wurde im Frühjahr 1968 der „Prümburger Bürgerclub“ ins Leben gerufen, der an der Tradition des „Hammelverein“ anknüpfte. Inzwischen ist der Prümburger Bürgerclub nicht nur in Eppelborn ein Aushängeschild für Jung und Alt. Viele Feste werden zusammen gefeiert, wie zum Beispiel, die Hexenacht, die Wallfahrt an die Wallenborn-Kapelle, der Ferkelumzug an der Pfingstkirmes, das Gartenfest, eine Weihnachtsfeier und noch vieles mehr.

Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset, hob das nachbarschaftliche und soziale Engagement sowie den Zusammenhalt des Prümburger Bürgerclubs hervor. Sie gratulierte zum Jubiläum und dankte allen Helferinnen und Helfern sowie den Sponsoren, darunter die Sparkasse Neunkirchen, die levo-Bank, Betten Lambert und viele mehr, für dieses tolle Fest.
35_Pruemburgerbuergerclub_B1.jpg

35_Pruemburgerbuergerclub_B2.jpg

35_Pruemburgerbuergerclub_B3.jpg

35_Pruemburgerbuergerclub_B4.jpg