Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2018 / KW 36 / Kita Hierscheid feierte 25. Geburtstag!

Kita Hierscheid feierte 25. Geburtstag!

Das 25-jährige Jubiläum feierte die gemeindeeigene Kindertagesstätte Hierscheid am vergangenen Wochenende mit einem großen Kindergartenfest.
Bei strahlendem Sonnenschein konnte Bürgermeisterin und Schirmherrin Birgit Müller-Closset zur Eröffnung des Festes bereits eine große Anzahl an Kinder, Eltern, Opas, Omas und ehemaligen Kindergartenkindern begrüßen.
In Ihrer Rede ging sie kurz auf die Geschichte des Gebäudes und der Kindertageseinrichtung ein. Bevor das Gebäude im Jahr 1993 zur Kita umgebaut wurde, diente es der mittlerweile weltweit agierenden Firma Siebert als Heimstätte. Auch Schüler wurden in dem Gebäude bis 1974 unterrichtet.

Hierscheid war zur Eröffnung im Jahr 1993 eine der ersten Einrichtungen im Saarland, die Krippenplätze für Kinder unter drei Jahren anbot. Damit begann die Pionierarbeit in diesem Bereich, der heute in fast allen Kindertageseinrichtungen zum alltäglichen Angebot gehört.
Heute profitieren bis zu 22 Krippenkinder und 62 Kindergartenkinder von den besonderen konzeptionellen Schwerpunkten wie Waldpädagogik oder der bilingualen Ausrichtung (deutsch-französisch). Auch heute noch sind die französischen Muttersprachler, wie z.B. der stellvertretende Leiter der Einrichtung Stephane Favret, der fast ausschließlich französisch mit den Kindern spricht, sehr beliebt.

Der stellvertretende Ortsvorsteher von Hierscheid Franz-Josef Schmidt überbrachte im Auftrag der Hierscheider Bürger der Kindergartenleiterin Jutta Huber und ihrem Team die besten Wünsche zum Jubiläum. Dass die Einrichtung eng mit den Vereinen und Organisationen im Umfeld verbunden ist, zeigte sich durch die Mitwirkung der Feuerwehr Hierscheid, des Schachclubs Eppelborn und des Instrumentalvereins Eppelborn bei der Gestaltung des Kindergartenfestes.

Aber Hauptdarsteller an diesem Tag waren natürlich die Kinder. Bereits zur Eröffnung gab es einen Eröffnungstanz mit Gertrud und auch am Nachmittag gab es französische Lieder und einen Tschu Tschu Tanz. Langweilig wurde es an diesem Tag niemanden. Ob bei der Tombola mit über 1.000 Preisen, beim „Hau den Lukas“ oder beim Insektenhotel-Bau mit Werner Paul. Für alle Kinder war etwas dabei. Die musikalische Begleitung durch die Band Frisbee und ein Auftritt des Zauberers rundeten den gelungenen Tag ab.

Durch den Erlös des Festes kann sich der Kindergarten einen lange ersehnten Wunsch erfüllen. Dank des großartigen Engagements der ErzieherInnen und der vielen ehrenamtlichen Helfer wird es möglich sein eine Spiellandschaft in einer Krippengruppe anzuschaffen. Vielen Dank hierfür im Namen aller Kinder!