Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2018 / KW 39 / Verkürztes Herbstfest auf Finkenrech war sehr gut besucht!

Verkürztes Herbstfest auf Finkenrech war sehr gut besucht!

 

Am vergangenen Wochenende stand das beliebte Ausflugsziel „Finkenrech“ wieder ganz im Zeichen des „Herbstes auf Finkenrech“. Das stürmische Herbstwetter machte aber leider gleich dem zweiten Tag auf Finkenrech einen Strich durch die Rechnung. Wegen Sturmwarnung musste Landrat Sören Meng den zweiten Veranstaltungstag auf Finkenrech kurzfristig absagen, zu Recht wie sich später zeigte. Leider fielen der Absage auch der Erntedank-Gottesdienst und verschiedene musikalische Attraktionen am Sonntag zum Opfer.

Davon unberührt wurde am Samstag „Herbst auf Finkenrech“ völlig unbeschwert gefeiert. Wie gewohnt wurde auch an diesem Tag schon Einiges geboten mit viel Unterhaltung, Informationen und Gaumenfreuden aus der Region. Bei strahlendem Spätsommerwetter waren die Ausstellungs-, Verkaufs- und Essenstände sehr gut besucht.

Über 60 Aussteller präsentierten ihre Produkte aus der Region Saarland und dem angrenzenden Rheinland-Pfalz auf dem Bauernmarkt, der die Zugangswege zum Finkenrech säumte. Bunte Kürbisse aus Winterbach, Auxerrois von der Obermosel, Ziegenkäse und -wurst aus Riegelsberg aber auch Korb- und Flechtware und herbstliche Dekoartikel konnte die gut gelaunten Gäste erwerben. Das Flair von Finkenrech lud besonders dazu ein. Saarländische Spezialitäten, hausgebackene Kuchen sowie frisch gezapftes Bier und alkoholfreie Getränke sorgten für das leibliche Wohl der Besucher.

Die passende Country-Stimmung dazu verbreiteten die drei Gitarren-Virtuosen der Band „Jestan“. Als besondere Attraktion begeisterten die jungen Gäste von der Kindertagesstätte Dirmingen mit der Polka „Annemarie“ auch die Gäste aus Finsterwalde, die an diesem Tag das weithin bekannte Fest besuchten. Kreisbeigeordneter Karlheinz Müller, Bürgermeister Jörg Gampe aus Finsterwalde, Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset sowie die Vorsitzende des Partnerschaftsvereins Finsterwalde-Eppelborn, Karin Pursch, und der Vorsitzende des Partnerschaftsvereins Eppelborn-Finsterwalde, Hans Nicolay, begrüßten auf der Bühne die Gäste zu einem erlebnisreichen Tag beim „Herbst auf Finkenrech“.

Ein besonderes Abenteuer war der Tag auf Finkenrech für die Kinder, die sich beim großen Kinder-Mit-Mach-Programm auf dem barrierefreien Abenteuerspielplatz oder im Mais-Labyrinth austoben und die „Finkenrech“-Tiere besuchen konnten.

Der Kreisverband für Gartenbau und Landschaftspflege unter Vorsitz von Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset präsentierte seine Obst- und Gemüseschau. Zudem demonstrierte der „Kreisbauernverband Neunkirchen“ anhand verschiedener landwirtschaftlicher Gerätschaften eine Ausstellung zum Thema "Getreideernte - heute und früher".

Ein besonderer Dank aller Gäste und der Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset geht an die Veranstalter, die Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen, an alle die Aussteller, Standbetreuer, Einweiser, beteiligten Vereine und Organisationen, die den „Herbst auf Finkenrech“ trotz seiner kurzen Dauer erneut zu einem außergewöhnlichen Erlebnis gemacht haben. Alle freuen sich auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr auf Finkenrech; diesmal hoffentlich ohne Wetterkapriolen.

 

Fotos: Gemeinde Eppelborn

 

39_Herbst auf Finkenrech B01.jpg

39_Herbst auf Finkenrech B02.jpg

39_Herbst auf Finkenrech B03.jpg

39_Herbst auf Finkenrech B04.jpg

39_Herbst auf Finkenrech B05.jpg

39_Herbst auf Finkenrech B06.jpg

39_Herbst auf Finkenrech B07.jpg

39_Herbst auf Finkenrech B01.jpg

39_Herbst auf Finkenrech Gartenbauv B09.jpg

39_Herbst auf Finkenrech Gartenbauv B10.jpg

39_Herbst auf Finkenrech Gartenbauv B11.jpg