Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2018 / KW 42 / 35. Kartoffelmarkt in Wiesbach war erneut ein Besuchermagnet - Rund 5.000 Besucher aus dem gesamten Saarland und der angrenzenden Pfalz strömten nach Wiesbach

35. Kartoffelmarkt in Wiesbach war erneut ein Besuchermagnet
Rund 5.000 Besucher aus dem gesamten Saarland und der angrenzenden Pfalz strömten nach Wiesbach


Vom 11. bis 13. Oktober fand in diesem Jahr bereits zum 35. Mal der Wiesbacher Kartoffelmarkt statt. Rund 5.000 Besucher aus dem gesamten Saarland und der angrenzenden Pfalz strömten zum Wiesbacher Kartoffelmarkt, der sich inzwischen zu einer volksfestähnlichen Veranstaltung entwickelt hat. An drei Tagen drehte sich in Wiesbach alles um die Kartoffel. Wie in den vergangenen Jahren wurden auf dem Gelände des Raiffeisenmarktes Wiesbach, mehrere Sorten Einkellerungskartoffeln zum Verkauf angeboten. Die Besonderheit war, dass alle angebotenen Sorten am Kartoffelprobierstand zum Verzehr angeboten wurden. Insgesamt 8 verschiedene Sorten wurden angeboten und erstmalig auch eine „Bio“-Kartoffel im Angebot geführt. Jedoch ist diese aufgrund ihrer begrenzten Lagerfähigkeit nur in Kleinverpackungen erhältlich. Alle anderen Sorten wurden in 25 kg Säcken verkauft. Die gekauften Kartoffeln wurden in gewohnter Weise durch die fleißigen Helfer des Raiffeisen-Marktes im „Kartoffel-Drive-In“ verladen.
Als festkochende Sorten sind im Programm: Belana, Cilena, Allians, als vorwiegend festkochend: Gala und Laura, als mehlig kochend: Melody sowie die „Bio“-Kartoffel Princess, festkochend. In diesem Jahr ist bedingt durch die lange Dürre der Ernteertrag wesentlich geringer als in den vergangenen Jahren.
Für das leibliche Wohl ist natürlich an allen 3 Tagen bestens gesorgt: Mit Erbsesopp, Kartoffelsopp, Grumbeerkichelcha, Schweinshaxe und vielem mehr war für jedermanns Geschmack etwas dabei.
Weitere Aussteller ergänzten das Programm am Kartoffelmarkt: Die Bienenland, Imker Erik Pfänder, Teematik-feine Schokolade, Bäckerei Steimer, die Hirztaler-Käserei mit Käse aus Hirzweiler boten ihre Produkte zum Kauf. Auch der Raiffeisen-Markt Wiesbach zeigte, was er sonst noch alles im Sortiment hat. Neben vielen Aktionen gab es in diesem Jahr eine große Ausstellung mit Hochdruckreiniger und Nass- und Trockensaugern der Firma Kärcher.

Auch rund 30 Wanderer machten sich auf Einladung des Freundeskreises Illtaler Land bei bestem Wanderwetter auf den Weg zum Wiesbacher Kartoffelmarkt. Los ging es zur rund 14 Kilometer langen Wanderstrecke über den Matzenberg vorbei an der Christus und Magdalena Kapelle in die Lochmühle nach Hierscheid. Danach entlang des ehemaligen Landheims nach Wiesbach. Nach einer Pause in Wiesbach verlief die Wanderung über Habach zurück nach Eppelborn.

Am Samstag bevor das Fest zu Ende ging, unterhielt die Blaskapelle „Saarawanka“ mit böhmisch-mährischer Blasmusik und sorgte für eine tolle Stimmung.

42_KartoffelmarktWiesbach_B1.jpg

42_KartoffelmarktWiesbach_B2.jpg

42_KartoffelmarktWiesbach_B3.jpg

42_KartoffelmarktWiesbach_B4.jpg

42_KartoffelmarktWiesbach_B5.jpg

42_KartoffelmarktWiesbach_B6.jpg

42_KartoffelmarktWiesbach_B7.jpg

 

42_KartoffelmarktWiesbach_B8.jpg

42_KartoffelmarktWiesbach_B9.jpg

42_KartoffelmarktWiesbach_B10.jpg

Fotos: Gemeinde Eppelborn