Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2018 / KW 42 / Traditioneller Abend im Kreise der Feuerwehrfamilie Familienabend des Löschbezirkes Bubach-Calmesweiler

Traditioneller Abend im Kreise der Feuerwehrfamilie
Familienabend des Löschbezirkes Bubach-Calmesweiler


Rund 100 Gäste konnte der Löschbezirksführer des Löschbezirkes Bubach-Calmesweiler Andreas Groß sowie sein Stellvertreter Frank Bonner anlässlich des Familienabends des Löschbezirkes am vergangenen Samstag in der Hirschberghalle in Bubach begrüßen. Neben Feuerwehrgehörigen der Aktiven-, Alters- und Jugendfeuerwehr sowie deren Familienangehörigen, den Helfern, Freunden und Gönnern waren auch zahlreiche Ehrengäste der Einladung für diesen Abend gefolgt.

So waren Bürgermeisterin und Chefin der Feuerwehr, Birgit Müller-Closset mit ihrem Ehemann, der kommissarische Wehrführer, Wolfgang Braun, Ortsvorsteher von Bubach-Calmesweiler, Werner Michel mit Ehefrau, der Ehrenlöschbezirksführer Anton Pulch mit Partnerin, der Löschbezirksführer des Löschbezirkes Schiffweiler, Christof Jochum sowie der Löschbezirksführer des Nachbarlöschbezirkes Macherbach, Thomas Theis, zu einem gemütlichen Abend in die festlich geschmückte Hirschberghalle gekommen.
Andreas Groß gab in seiner Ansprache einen Überblick über den gut aufgestellten Löschbezirk und ging dabei auch auf die Unwetterszenarien im Frühsommer dieses Jahres und auf die zusätzlichen Aufgaben des Löschbezirkes in der Gemeinde und auf Kreisebene ein. All diese Aufgaben und die zeitintensiven Einsätze stellten eine zeitliche Belastung für jeden einzelnen im Löschbezirk dar, werden aber auch von den Angehörigen und Familien mitgetragen. Dafür bedankte sich Groß recht herzlich. Ebenso bedankten sich die Bürgermeisterin und der kommissarische Wehrführer für das Geleistete während des Jahres und für das Verständnis der Familienangehörigen. Werner Michel bedankte sich bei seinem Grußwort für die tatkräftige Unterstützung durch die Feuerwehr im Ortsgeschehen.

Im Anschluss wurde Max Brückner in die Jugendfeuerwehr aufgenommen. Marie Schmitt wurde in die aktive Wehr übernommen. Lisa-Marie Schneider wurde in die aktive Wehr aufgenommen und aufgrund ihrer vorherigen Tätigkeit in einem anderen Löschbezirk zur Feuerwehrfrau ernannt. Jonas Pulch und Simon Groß wurden zu Oberfeuerwehrmännern befördert. Der Hauptlöschmeister Peter Blug ist jetzt Brandmeister. Für 20 Jahre Zugehörigkeit zur Feuerwehr erhielt Ralf Schmitt, in Abwesenheit, ein Geschenk der Gemeinde. Im Auftrag des Brandinspekteurs Werner Thom, wurde Klaus Zangerle für 35 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr mit dem Feuerwehrehrenzeichen am Bande in Gold ausgezeichnet.

Nach einem hervorragenden Abendessen hatte die Jugendfeuerwehr einige Sketche einstudiert sowie einen nicht so ganz „ernstzunehmenden“ Film über den Alltag eines „Feuerwehrmannes“ gedreht und diesen auf einer großen Leinwand vorgeführt. Musikalisch wurde der Abend von dem Duo „Enjoy“ umrahmt.

42_FamilienabendFWBubach_B1.jpg

42_FamilienabendFWBubach_B2.jpg

42_FamilienabendFWBubach_B3.jpg

42_FamilienabendFWBubach_B4.jpg
Text: Feuerwehr Bubach-Calmesweiler
Bilder: Gemeinde Eppelborn