Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2018 / KW 48 / Baumaßnahme „Tholeyer Straße - Lebacher Straße“ in Dirmingen erfolgreich abgeschlossen - Naturschutzgroßprojekt mit Flurbereinigungsverfahren in Höhe von 2,64 Millionen EURO abgeschlossen

Die Bürgermeisterin informiert

Baumaßnahme „Tholeyer Straße - Lebacher Straße“ in Dirmingen  erfolgreich abgeschlossen


Liebe  Bürgerinnen und Bürger,

endlich ist es soweit. Die große Straßensanierungs- und  Kanalbaumaßnahme im Ortsteil Dirmingen ist als Gemeinschaftsmaßnahme des Landesamtes für Straßenbau (LfS), der Gemeinde Eppelborn, und des Abwasserzweckverbandes Eppelborn nach 7 Monaten Bauzeit erfolgreich abgeschlossen worden. Im Beisein von mir  als Bürgermeisterin und Ortsvorsteher Klein sowie Vertretern des Landesbetriebs für Straßenbau, des Abwasserzweckverbandes Eppelborn, des Planungsbüros, der Baufirma und der Verwaltung erfolgte die Schlussabnahme dieser Baumaßnahme mit Gesamtkosten in Höhe  von 640.000 EURO. Die Rohrleitungen  befanden sich in einem schlechten Zustand, so dass eine dringende Sanierung erforderlich wurde, und in diesem Zusammenhang konnten wir durch Verhandlungen mit dem LfS erreichen, dass dieses sich mit der Sanierung der Straße an dem Projekt beteiligte. Dies führte zu einem hohen Einspareffekt gegenüber zeitlich voneinander getrennten Einzelmaßnahmen und einer geringeren Beeinträchtigung der Bürger. Die Arbeiten wurden absolut termingerecht und in Abstimmung mit der Bevölkerung und den Gewerbetreibenden in Dirmingen durchgeführt.
Im Zuge der Baumaßnahme wurden 72 m Kanal sowie 100 m Anschlussrohrleitungen DN 150 bis DN 200 erneuert und 8 Schachtbauwerke neu gesetzt. Zusätzlich wurden 2.700 m² Fahrbahn neu asphaltiert und rd. 350 m Rinnenanlage erneuert. Weiterhin wurden rd. 800 m² Gehwegfläche reguliert. Das LfS erneuerte die Fahrbahndecke zwischen den Einmündungen „Tholeyer Straße“ und „Berschweilerstraße“. Die Gemeinde Eppelborn beteiligte sich an der Baumaßnahme mit Asphaltierungsarbeiten in den Einmündungsbereichen „Zur Alten Mühle“ und „Am Render“ sowie der abschnittsweisen Sanierung von Gehwegflächen und Hochborden. Der Überweg vor Schuhanesse wurde barrierefrei gestaltet.
Nochmals  einen herzlichen Dank an die Bevölkerung und die Gewerbetreibenden von Dirmingen für die Geduld, mit der die Belastungen durch die Baustelle ertragen wurden.

Naturschutzgroßprojekt mit Flurbereinigungsverfahren in Höhe von 2,64 Millionen EURO abgeschlossen


Nach 20 Jahren ist das Naturschutzgroßprojekt mit Flurbereinigungsverfahren und einem beschleunigten Zusammenlegungsverfahren jetzt erfolgreich in unserer Gemeinde abgeschlossen worden. 1.300 Hektar mussten bereinigt werden, was Grundbuchumschreibungen und Katasterberichtigungen in großem Umfang (15.000 Blätter) zur Folge hatte. Schutzwürdige Flächen in der Aue wurden dem Naturschutz zugeordnet, landwirtschaftlicher Besitz zur besseren Bewirtschaftung zusammengelegt. 43 Wegebaumaßnahmen wurden durchgeführt, so dass unsere Gemeinde jetzt über ein sehr gutes Wegenetz im Bereich der Feldwege verfügt, bei einem Eigenanteil der Gesamtkosten von nur 20%. Herzlichen Dank an die Mitglieder des Vorstandes des Zusammenlegungsverfahrens, stellvertretend Herr Johann Eckert. Herzlichen Dank an das Landesamt für Landentwicklung für die jahrelange engagierte fachliche Beratung, stellvertretend Herr Heinz Köbrich, an den Geschäftsführer des Zweckverbandes Natural-Ill-Theel (ehemals Illrenaturierung) Uli Heintz und natürlich an die Mitarbeiter des Fachbereichs Umwelt und  Naturschutz der Gemeinde Eppelborn.

Ich wünsche Ihnen einen schönen 1. Advent.

Ihre Bürgermeisterin

Birgit Müller-Closset