Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2019 / KW 07 / Bundesweite Gründungsoffensive startet im Saarland

Bundesweite Gründungsoffensive startet im Saarland

Erste Regionalkonferenz in der Handwerkskammer des Saarlandes


Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier startete am 11. Februar 201) gemeinsam mit der Handwerkskammer des Saarlandes (HWK), der Industrie- und Handelskammer des Saarlandes (IHK) und der Vereinigung der Saarländischen Unternehmensverbände (VSU) die Gründungsoffensive des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). Zur ersten Regionalkonferenz im Großen Saal der HWK kamen Gründer, Gründungsinteressierte und Multiplikatoren zusammen.
Bei der Veranstaltung überreichte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier fünf neuen Stipendiaten des EXIST-Gründerstipendiums den zweitausendsten Förderbescheid, den sie für den Aufbau ihrer Existenzgründung – die Firma ENDUCO aus Saarbrücken – nutzen können. Die EXIST-Stipendiaten André Siegl, Benedict Strube, Gerrit Schelter, Philipp Staudt und Lennard Schäfer haben dieses Unternehmen gegründet. Die von ENDUCO entwickelte App bietet eine Komplettlösung für Ausdauersportler zum Beispiel für die Saison- und Trainingsplanung, Routenfindung oder auch die Vermittlung von Trainingspartnern.

07_Gruenderoffensive_Foto1.jpg

Die Gründungsoffensive soll, so Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier, Menschen dazu motivieren, den Schritt in die unternehmerische Selbstständigkeit zu wagen: „Mit ihren Ideen, Produkten und Dienst-leistungen tragen Gründerinnen und Gründer zu einer dynamischen, innovativen und international wettbewerbsfähigen Wirtschaft bei und sorgen für zukunftsfähige Arbeitsplätze. Start-ups, Unternehmensgründungen und Unternehmensnachfolgen im Dienstleistungsbereich, im Handwerk, in der gewerblichen Wirtschaft und in freien Berufen machen den Wirtschaftsstandort Deutschland stark und sind ein wichtiger Pfeiler unserer sozialen Marktwirtschaft.“

HWK-Präsident Bernd Wegner betont die Bedeutung der Gründungsoffensive für das Saar-Handwerk: „Gründungen im Handwerk sind auf Nachhaltigkeit angelegt. Handwerker gründen, um zu bleiben. Dafür steht nicht zuletzt der handwerkliche Meisterbrief. Ein wichtiges Thema sind für uns im saarländischen Handwerk insbesondere die Unternehmensübernahmen. Rund 2.000 Handwerksunternehmen stehen im Saarland in den nächsten fünf Jahren zur Übernahme an. Allein schon deshalb gilt es, die Meisterausbildung im Saarland zu stärken. Auf dem Weg zum eigenen Betrieb unterstützt unsere HWK mit qualifizierten Beratungen potenzielle Interessenten, diesen Schritt erfolgreich zu gehen.“

07_Gruenderoffensive_Foto2.jpg

Nach der Veranstaltung mit dem Bundeswirtschaftsminister und der Vorstellung von drei Gründern aus dem Saarland, hatte der Erste Beigeordnete von Eppelborn Berthold Schmitt, der die Gemeinde Eppelborn dort vertrat, Gelegenheit, mit dem Präsidenten der Handwerkskammer, Bernd Wegener, Probleme des Handwerks und des Mittelstands anzusprechen.

Quelle: Handwerkskammer des Saarlandes
Fotos: Berthold Schmitt