Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2019 / KW 10 / Die Bürgermeisterin informiert

Die Bürgermeisterin informiert

10_KommentarBuergermeisterin_Foto.jpgEppelborn auf dem Weg zur global nachhaltigen Kommune


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

unsere Gemeinde hat sich der Nachhaltigkeitsstrategie der in der Agenda 2030 festgehaltenen Entwicklungsziele verpflichtet und wird als global nachhaltige Kommune gefördert. Begleitet werden wir auf diesem Weg von Professor Dr. Peter Heck und seinen Mitarbeitern vom IfaS-Institut vom Uni-Campus Birkenfeld. Eine Steuerungsgruppe auf lokaler Ebene ist gerade gebildet worden, deren Mitglieder aus Gesellschaft, Wirtschaft und Politik unsere wichtigen Entwicklungsziele vor Ort umsetzen möchten. Ein wichtiges Entwicklungsziel ist HOCHWERTIGE BILDUNG und dazu zählt auch eine nachhaltige Umweltbildung.

Neue Naturparkschule in Eppelborn

Mit der Grundschule Eppelborn-Bubach beteiligt sich neben der Grundschule Wiesbach-Dirmingen jetzt bereits die zweite Grundschule unserer Naturpark-Gemeinde an dem bundesweiten „Netzwerk Naturpark Schulen“. Als nachhaltige Gemeinde setzen wir uns dafür ein, die hohe Lebensqualität und das wirtschaftliche Wohlergehen unserer Heimat im Einklang mit der Natur zu sichern. Es freut mich sehr, dass unsere Grundschule in Eppelborn mit ihrer engagierten Schulleiterin Frau Henkes-Maubach das Schulprofil um den Umweltbildungsbereich erweitern wird. Durch das gemeinsame Engagement von Schule, Gemeinde, außerschulischen Kooperationspartnern und dem Naturpark Saar-Hunsrück trägt das Projekt zur Bildung einer nachhaltigen Entwicklung vor Ort bei. Die Identifikation mit der Heimat und das Wir-Gefühl werden gestärkt. Die Naturparkschüler werden zu Junior-Heimatbotschaftern und werden sich nachhaltig für ihre Heimat engagieren. Die Grundlage für eine spätere gesellschaftliche Verantwortung in unserer Gemeinde wird gelegt.

Es wird mit Sicherheit eine ganz spannende Projektlaufzeit werden zwischen Naturpark und Schule, bei dem die Natur und unsere Umwelt nur gewinnen können. Den größten Gewinn werden unsere Schüler/innen erhalten, denn sie werden ein nachhaltiges Verantwortungsgefühl und eine große Freude für die Natur unserer Heimat und deren Schutz entwickeln. Im Rahmen dieses Projekts lernen die Kinder ihre Region, ihre Heimat und den Naturpark Saar-Hunsrück näher kennen.

Ich danke allen Beteiligten, der Schule, den Kindern und Lehrern, unserer Gemeinde als Schulträger und den Verantwortlichen im Naturpark Saar-Hunsrück, dass sie mitgeholfen haben, dass unsere Grundschule Eppelborn-Bubach eine Naturparkschule wird. Ich danke auch den außerschulischen Partnern, wie Imkern, Landwirten, Förstern und Vereinen, dass sie uns auf diesem Weg begleiten. Ich wünsche den kleinen Entdeckern in unseren Grundschulen, dass sie mit viel Freude und Spaß wichtige Botschafter unserer Heimat werden.

Ich wünsche Ihnen ein naturnahes Wochenende mit viel Sonne.

Ihre Bürgermeisterin
Birgit Müller-Closset