Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2019 / KW 12 / Bartholomäus Koßmann-Ausstellung im Schaumbergturm eröffnet

Bartholomäus Koßmann-Ausstellung im Schaumbergturm eröffnet

Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset eröffnete am 12. März gemeinsam mit dem Bürgermeister von Tholey, Hermann Josef Schmidt, im Schaumbergturm Tholey eine Ausstellung zu Bartholomäus Koßmann. Auch Franz-Peter Koßmann, ein Enkel Bartholomäus Koßmanns, besuchte gemeinsam mit seiner Frau die Ausstellung.

Die Ausstellung mit dem Titel „Bartholomäus Koßmann (1883-1952) Christ-Gewerkschaftler-Politiker“ wurde zusammen mit der Bartholomäus-Koßmann-Stiftung sowie den Gemeinden Eppelborn und Tholey organisiert. Sie dient der Einordnung und Darstellung des Lebens von Bartholomäus Koßmann in den saarländischen, bundesdeutschen und europäischen Kontext. Die ausgestellten Tafeln wurden nach der gleichnamigen Biografie von Reinhold Bost aus dem Jahr 2002 konzipiert.

In ihrer Eröffnungsrede informierte Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset über den Lebensweg Bartholomäus Koßmanns. Neben seinem politischen Engagement auf nationaler und internationaler Ebene war er unter anderem im Genossenschafts- und Gewerkschaftswesen tätig. Trotzdem verlor Koßmann nie den Kontakt zu seinem Geburtsort Eppelborn. Der katholische Gewerkschaftler und Zentrumspolitiker hatte stets für die Menschen seiner Heimat ein offenes Ohr. Koßmann versuchte, zur Verständigung zwischen Deutschland und Frankreich beizutragen. Der Schaumbergturm ist heute eine deutsch-französische Begegnungsstätte. Als Symbol der deutsch-französischen Freundschaft wurde er in seiner heutigen Form 1976 eingeweiht. Schon zu Lebzeiten würdigte die Gemeinde Eppelborn die Verdienste von Bartholomäus Koßmann. Kurz vor dessen Tod, am 17. Juni 1952, ernannte der Gemeinderat der damaligen selbstständigen Gemeinde Eppelborn Bartholomäus Koßmann zum Ehrenbürger von Eppelborn. Heute erinnern in Eppelborn neben der Koßmannstraße noch weitere Orte und die „Bartholomäus-Koßmann-Medaille“ in Silber und Gold an Bartholomäus Koßmann.

Ein besonderer Dank geht an die Gemeinde Tholey, die diese Ausstellung ermöglicht. Sie ist noch bis zum 12. Mai auf Ebene vier des Schaumbergturms zu sehen. Wer sich noch tiefergehend für das Thema Bartholomäus Koßmann interessiert, der ist eingeladen zu zwei Vorträgen im Rahmen der Ausstellung und zwar am 9. Mai um 19.30 Uhr im Rathaussaal Tholey und am 16. Mai um 19.30 Uhr im Koßmannforum im big Eppel in Eppelborn.

12_KossmannAusstellung_Bild1.jpg

12_KossmannAusstellung_Bild2.jpg

12_KossmannAusstellung_Bild3.jpg

12_KossmannAusstellung_Bild4.jpg

12_KossmannAusstellung_Bild5.jpg

12_KossmannAusstellung_Bild6.jpg
Fotos: Gemeinde Eppelborn