Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2019 / KW 16 / Nachtragshaushalt 2019 beschlossen – positive Finanzentwicklung in Eppelborn

Nachtragshaushalt 2019 beschlossen – positive Finanzentwicklung in Eppelborn


Am 11. April 2019 hat der Gemeinderat Eppelborn auf Vorschlag von Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset einen Nachtrag zum Haushalt 2019 ohne Gegenstimmen beschlossen.

Mit einem Teil der zusätzlich eingestellten Finanzmittel von über 700 Tsd. € ist es der Gemeinde nun möglich, Unwetterschäden aus den Vorjahren zu beseitigen.
Hierzu gehören in Dirmingen die Gewässerinstandsetzung im Bereich Pfaffenteichbach, die Oberflächenentwässerung am Ortseingang und die Feldwegerneuerung am Sportplatz.
In Eppelborn wird neben der Sanierung von mehreren Feldwegen im Bereich des Sportplatzes eine Bachstützwand am Hierscheider Bach neu errichtet.

Weitere Ansätze des Nachtragshaushalts werden für den Erwerb eines Grundstückes im Ortskern von Eppelborn benötigt.
Zusätzliche Mittel von ca. 200 Tsd. € sind für dringende Sanierungsarbeiten an den kommunalen Hallen, Schulen sowie am Bauernhaus Habach eingeplant worden. Hierzu erhält die Gemeinde Eppelborn Zuschüsse von Bund und Land.

Trotz der zusätzlichen Ausgaben des Nachtrages von etwa 1,2 Mio. € ist es der Gemeinde gelungen, ihre Finanzsituation erheblich zu bessern.

Bei der ursprünglichen Haushaltsplanung für das Jahr 2019 ging die Verwaltung von einem Fehlbetrag von 2,3 Mio. € aus. Im Nachtrag konnte dieser Fehlbetrag nunmehr um 2,1 Mio. € verringert werden, so dass lediglich noch 200 Tsd. € zum Haushaltsausgleich fehlen.

Im Finanzhaushalt, in dem die zahlungswirksamen Einnahmen und Ausgaben enthalten sind, konnte mit +307 Tsd. € erstmals seit 2002 ein positives Gesamtergebnis eingeplant werden.

Die Gründe für diese Entwicklung resultieren einerseits aus Einmaleffekten wie der Senkung der Kreisumlage in 2019. Andererseits ergeben sich Mehreinnahmen und Minderausgaben aus der guten konjunkturellen Entwicklung sowie der Niedrigzinssituation.
Auch die Gemeinde Eppelborn hat durch eine konsequente Haushaltssanierung zur Besserung der Finanzen beigetragen. Ebenso ist in Eppelborn eine deutliche Stärkung der Steuerkraft zu verzeichnen. Beispielsweise haben sich in den letzten 10 Jahren die Gewerbesteuereinnahmen um über 70 % auf aktuell 3,5 Mio. € erhöht.

Zusammenfassend kann festgestellt werden, dass die Gemeinde Eppelborn auf einem guten Weg ist, die Forderung des Saarlandes nach einem ausgeglichenen Finanzhaushalt im Jahr 2024 einzuhalten.


16_Nachtragshaushalt.jpg