Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2019 / KW 19 / Abschluss der 11. Gitarrentage für Kinder und Jugendliche im Saarland und des 10. Internationalen Kompositionswettbewerbs im big Eppel

Abschluss der 11. Gitarrentage für Kinder und Jugendliche im Saarland und des 10. Internationalen Kompositionswettbewerbs im big Eppel

In der Zeit vom 24. bis 27. April fanden wieder die Gitarrentage für Kinder und Jugendliche im Saarland statt. Sie wurden von der Gemeinde Eppelborn, der Gemeinde Tholey und Inés Peragallo organisiert und beinhalten neben intensivem Musizieren ein attraktives Kultur- und Freizeitprogramm.

Neben dem Konzert mit Daniel Marx („Ausnahmetalent“ – Süddeutsche Zeitung) im Rathaus in Tholey fand am Samstag das große Abschlusskonzert der 11. Gitarrentage statt. 40 junge Gitarristinnen und Gitarristen, was gleichzeitig einen Teilnehmerrekord bedeutet, präsentierten ihre gemeinsame Arbeit der vergangenen vier Tage in der Jugendherberge Tholey einem großen Publikum. Das Programm bestand aus eigens für die Gitarrentage für Kinder und Jugendliche geschriebenen Stücken sowie aus vier Kompositionen, die ins Finale des diesjährigen Kompositions-Wettbewerbs gelangten.

Zu Beginn des Abschlusskonzertes begrüßte Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset die jungen Musiker/innen und die zahlreich erschienenen Gäste sehr herzlich im big Eppel. Das Niveau der eingeübten Stücke war außergewöhnlich gut sowie die Leistung der TeilnehmerInnen. Das zahlreich erschienene Publikum war von der Spielfreude und der Professionalität der jungen Gitarrenspieler/innen absolut begeistert und belohnte dies mit langem, anhaltenden Applaus. Es ist darauf hinweisen, dass nicht alle Zuhörer des Konzertes direkte Beziehungen zu den TeilnehmerInnen hatten, sondern dass zahlreiche Musikliebhaber kamen, die aufgrund des Renommées der Gitarrentage die Veranstaltung besuchten. Die TeilnehmerInnen der diesjährigen Gitarrentagen kamen aus dem Saarland, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Bayern und Nordrhein-Westfalen.

Im Anschluss an das Konzert wurden die Preisträger des 10. Internationalen Kompositionswettbewerbes „La mancha guitars“ bekannt gegeben. In diesem Jahr wurden Kompositionen aus Deutschland, Honduras, Chile, Argentinien, Frankreich, Mexiko, Portugal, Österreich, Niederlande, Costa Rica, Uruguay, Spanien, Norwegen, Dänemark, Italien, Venezuela und Belgien eingereicht. Einen ersten Preis vergab die Jury in diesem Jahr nicht. Der zweite Preis ging an das Stück „El twist de las 18“ von Juan Gallino aus Argentinien. Den dritten Preis erhielt die Komposition „Pequena serenata“ des Belgiers Bart Aerts, der persönlich an diesem Nachmittag anwesend war.

Die 11. Gitarrentage für Kinder und Jugendliche im Saarland wurden unterstützt von der levoBank eG, der Sparkasse Neunkirchen, dem Ministerium für Bildung und Kultur, der Saarland-Sporttoto GmbH, der Arbeit und Kultur Saarland GmbH, der Union Stiftung, der Stiftung europäische Kultur und Bildung, dem Musikverlag d‘Oz, LaManchaguitars, Anne Treib Buch & Papier, Hannabach Saiten – Strings – Cordes.

19_Gitarrenspieltage B01.jpg

19_Gitarrenspieltage B02.jpg

19_Gitarrenspieltage B03.jpg

19_Gitarrenspieltage B04.jpg

19_Gitarrenspieltage B05.jpg
Gruppenfoto v.l.: Ortsvorsteher Berthold Schmitt, Frau Prof. Isabel Siewers aus Österreich, Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset, dritter Preisträger Bart Aerts, Dirigenten und Organisatoren José Pedroni und Ines Peragallo.

Fotos: Gemeinde