Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2019 / KW 24 / Mit einem kräftigen „Uus is die Kerb“ startete wieder die größte Dorfkirmes des Saarlandes in Eppelborn

Mit einem kräftigen „Uus is die Kerb“ startete wieder die größte Dorfkirmes des Saarlandes in Eppelborn

Der zukünftige Bürgermeister der Gemeinde Eppelborn, Dr. Andreas Feld, meisterte gekonnt mit drei beherzten Schlägen den Fassanstich zur diesjährigen Pfingstkirmes in Eppelborn. Auf die Frage von Bürgermeister a.D., Fritz-Hermann Lutz, „Wem ist die Kerb“ gab es ein laut schallendes „Uus“ vom zahlreich erschienen Kirmespublikum. Mit drei Böllerschüssen des Schützenvereins Hubertus Eppelborn begann dann das bunte Kirmestreiben.
Eine besondere Ehrung wurde in diesem Jahr dem Eppelborner Ortsvorsteher Berthold Schmitt zuteil. Seit fast 25 Jahren legt sich der „Kirmesvater“ für die Kirmes ins Zeug. Ralf Jockers und Thomas Sonnier überraschten ihn mit einem Zinnteller und der goldenen Krawatten-Ehrennadel des Schaustellerverbandes – Freifahrten auf Lebenszeit inklusive. Berthold Schmitt ist es zu verdanken, dass immer wieder ganz besondere Fahrgeschäfte nach Eppelborn kommen, wie beispielsweise in diesem Jahr der Beach-Polyp XXL mit seinen vielen Lichtern und den Feuerfontänen. Ihm ist es immer wieder gelungen, dass die Eppelborner Pfingstkirmes zur größten Dorfkirmes im Saarland geworden ist, die mit 55 Schaustellern, sogar um drei Attraktionen größer ist, als das Saarbrücker Maifest, betonte Thomas Sonnier.
Beginnend mit der Happy-Hour am Samstag bis zum Pfingstjahrmarkt am Familientag und dem abschließenden Prachtfeuerwerk über Eppelborn konnten sich Jung wie Alt, vier Tage lang auf dem Kirmesplatz amüsieren, schlemmen und die tolle Kirmesatmosphäre mit ihren Buden, Karussells, Schaugeschäften, Düften und Lichterspielen genießen. Mit aktiv dabei waren in diesem Jahr auch wieder die Ringer, Fußballer, der JU-Ortsverband Eppelborn sowie das DRK, das die sanitätsmäßige Betreuung übernommen hatte. Unter Beteiligung des Fanfarenzuges der Freiwilligen Feuerwehr Eppelborn veranstaltete auch in diesem Jahr wieder der Prümburger Bürgerclub den traditionellen Ferkelumzug über den Festplatz mit Abschluss im „Stellwerk13“.
Beim kulturellen Rahmenprogramm rund um die Pfingstkirmes gab es viele weitere Höhepunkte, wie der traditionelle Festgottesdienst an Pfingstmontag, an dem auch die Schaustellerfamilien mitwirkten. Daran schloss sich ein Platzkonzert des Instrumentalverein Eppelborn an. In der Schalterhalle der levoBank-Filiale in Eppelborn fand rund um die Pfingsttage die Bilder-Ausstellung „Grußkarten unserer Ortsteile erzählen...“ als gemeinsame Veranstaltung des Fördervereins für Heimatkunde und Denkmalpflege e.V. mit dem Ortsrat Eppelborn und der levoBank statt.
Da sich auch das Wetter zum größten Teil von seiner besten Seite zeigte, war die Pfingstkirmes auch in diesem Jahr wieder ein ganz besonderes Erlebnis für die Eppelborner und die zahlreichen Gäste aus dem ganzen Saarland und darüber hinaus. Der Erste Beigeordnete und Ortsvorsteher Berthold Schmitt dankt allen für ihren Besuch und verspricht, dass die Pfingstkirmes in Eppelborn weiterhin ein ganz besonderer Besuchermagnet bleiben wird.

24_Pfingstkirmes Foto 1.jpg

24_Pfingstkirmes Foto 2.jpg

24_Pfingstkirmes Foto 3.jpg

24_Pfingstkirmes Foto 4.jpg

24_Pfingstkirmes Foto 5.jpg

24_Pfingstkirmes Foto 6.jpg

24_Pfingstkirmes Foto 7.jpg

24_Pfingstkirmes Foto 8 Feuerwerk mit Feuerwerker beim Start.jpg

24_Pfingstkirmes Foto 9 DRK.jpg

24_Pfingstkirmes Foto 10 Ferkelsumzug des PBC.jpg

24_Pfingstkirmes Foto 11 Polyp XXL .jpg

24_Pfingstkirmes Foto 12.jpg

24_Pfingstkirmes Foto 13.jpg

24_Pfingstkirmes Foto 14.jpg

24_Pfingstkirmes Foto 15  Burenz.jpg

24_Pfingstkirmes Foto 16  Burenz .jpg

24_Pfingstkirmes Foto  17 Burenz.jpg

24_Pfingstkirmes Foto 18 Burenz.jpg
Fotos: Gemeinde und OV Schmitt