Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2019 / KW 27 / Seitersfeschd 2019

Seitersfeschd 2019

Am vorletzten Wochenende fand unser traditionelles Benefiz-Straßenfest zu Gunsten der Lebenshilfe Neunkirchen und der First Responder Humes statt.
Pünktlich um 17:00 Uhr eröffnete unser Landrat und Schirmherr Sören Meng unterstützt von seinem ersten Beigeordneten Karlheinz Müller, Bürgermeister in spe Andreas Feld und Ehrenortsvorsteher Günter Britz und unter den Klängen von Saaravanka das diesjährige Seitersfeschd. Den Abend rockten dann die Jungs von JESTAN in bewährter Manier. Sonntags umrahmten Hansi und Kurt von der Gruppe Endspurt musikalisch den gesamten Sonntag von früh morgens bis spät abends. Zwischendurch begeisterten der Shanty-Chor Sulzbach/Fischbachtal mit Seemannsliedern und der Fanfarenzug Humes mit traditionellen Klängen die Gäste.

An beiden Tagen wurde wieder umfassend unter „fast“ perfekten Wetterbedingungen für den guten Zweck gefeiert, getanzt, getrunken, gegessen und gespielt. Höhepunkt war am Sonntag die Ziehung der Hauptpreise der großen Tombola.
Mehr als 100 Helfer aus Nachbarschaft und Vereinen aus Humes und Umgebung trugen Anteil an dem reibungslosen Ablauf und dem tollen Erlös. Sei es bei der Planung, beim Auf-/Abbau, bei der Dienstübernahme an den Festtagen selbst, bei der Finanzierung, bei der Tombola oder bei (Kuchen-)Spenden u.v.m. es gab kein „Nein“! So werden wir auch in diesem Jahr wieder einen größeren Betrag im Tausenderbereich einem caritativen Zweck zuführen können. Wieder einmal hat der kleine Ort ganz oben in Eppelborn gezeigt wie es gehen kann, wenn alle gemeinsam an einem Strang ziehen. Die Verantwortlichen des Seitersfestes erfüllt es immer wieder mit großem Stolz, wenn die Bemühungen dazu führen den Bürgerinnen und Bürgern von Humes und Umgebung egal ob „groß oder klein“ -   „jung oder alt“ ein paar schöne Stunden in der Heimat zu bescheren und die Menschen in einer schnelllebigen Zeit in Interaktion und Kommunikation zu bringen. Die Resonanz des Festes ist die größte Bestätigung unserer Arbeit und Motivator für weitere Feste in der Zukunft.  

Fazit:
Unser Motto „von Nachbarn für Nachbarn & von Freunden für Freunde“ war am vorletzten Wochenende nicht nur eine lose Worthülse sondern wie in den Jahren zuvor Programm! Herzlichen Dank an alle Helferinnen und Helfer sowie Besucherinnen und Besucher, ohne die ein solches Fest keinen Sinn macht. Danke!


Hier noch ein paar Impressionen:

27_Seiterfest2019_Foto1.jpg
Foto 1: Landrat und Schirmherr Sören Meng beim Fassanstich

27_Seiterfest2019_Foto2.jpg
Foto 2: Karlheinz Müller, Kai Broschart, Peter Lambert und Günter Britz im Gespräch mit Sören Meng

27_Seiterfest2019_Foto3.jpg
Foto3: Saaravanka umrahmt musikalisch den Fassanstich

27_Seiterfest2019_Foto4.jpg
Foto 4: Die Megahüpfburg war das Highlight für unsere Kids