Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2019 / KW 50 / Der Bürgermeister informiert - aus der Gemeinde Eppelborn

 

Der Bürgermeister informiert - aus der Gemeinde Eppelborn

Neue Nutzung im ehemaligen Penny-Markt in Planung

Ich freue mich, dass sich für das seit Jahren leerstehende Gebäude des ehemaligen Penny- Marktes eine neue Nutzung abzeichnet. Dies ist uns endlich gelungen. Das bisher in der Prümburgstraße untergebrachte Paketverteilerzentrum der Deutschen Post soll in die leerstehende Immobilie am Güterbahnhof verlagert werden, da die Räumlichkeiten in der Prümburgstraße zu klein geworden sind. Hinzu kommt, dass die Post den in Eppelborn vorhandenen Fuhrpark mittelfristig komplett auf Elektrofahrzeuge umstellen möchte und zusätzlichen Platz für entsprechende Stellplätze und Ladestationen benötigt. Die Pläne wurden dieser Tage eingereicht. Die neue Nutzungsabsicht ist seitens der Gemeinde sehr begrüßenswert, da wir damit einen langjährigen gewerblichen Leerstand beseitigen.
Anpacken für Eppelborn!

Beseitigung eines städtebaulichen Missstandes in der Rathausstr. 5

Der Gemeinderat ist in dieser Woche meinem Vorschlag gefolgt, das Gebäude in der Rathausstraße 5 in Eppelborn abzureißen und einen gravierenden städtebaulichen Missstand zu beseitigen. Damit wird die Verkehrssituation in diesem Bereich deutlich verbessert. Fußgänger mit Gehhilfe, Rollstuhlfahrer und Personen mit Kinderwagen sind gezwungen, dort auf die Fahrbahn auszuweichen. Die Kosten für den Abriss und die mit der Neugestaltung der Grundfläche verbundenen Arbeiten werden im Rahmen des Förderprogramms „Aktive Stadt- und Ortsteilszentren“ gefördert.

Straßensanierungen in unserer Gemeinde

Gestern wurde ich vom Gemeinderat ermächtigt, die Arbeiten für wichtige Straßensanierungen zu vergeben. Dies betrifft die Asphaltierung der „St. Martin-Straße“ in Bubach-Calmesweiler. Ebenso werden die Straßen „Zum Hirtenbrunnen“ und „Steinackerstraße“ in Humes  sowie die „Sand-bergstraße“ in Wiesbach saniert.

Verbesserungen an den Friedhöfen

Am Friedhof in Eppelborn soll der marode Pflasterweg zur Leichenhalle im nächsten Jahr ausgebessert werden. Ebenso wird auf dem Friedhof in Wiesbach die Urnenwandanlage erweitert.

Hugo Naumann ehrenamtlicher Integrationsbeauftragter

Einstimmig hat der Gemeinderat die Amtszeit unseres langjährigen Integrationsbeauftragten Hugo Naumann um zwei Jahre verlängert. Ich danke Herrn Diakon Hugo Naumann im Namen der Gemeinde Eppelborn für sein langjähriges Engagement und freue mich, dass er diese wichtige Arbeit weiter fortsetzen wird.

Ihr Bürgermeister 

Dr. Andreas Feld