Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2019 / KW 50 / Minister Bouillon erhöht den Landeszuschuss zur Finanzierung des neuen Funktionsgebäudes bei Hertha Wiesbach

Minister Bouillon erhöht den Landeszuschuss zur Finanzierung des neuen Funktionsgebäudes bei Hertha Wiesbach

Der Oberligist FC Hertha Wiesbach plant zukunftsorientiert seine Weiterentwicklung im Verein. Aufgrund des enormen Mitgliederwachstums - insbesondere in der ProWin Jugendakademie - hielt es der Verein für zwingend notwendig, die Infrastruktur beim FC Hertha Wiesbach zu verbessern. So baut der FC Hertha Wiesbach ein neues Funktionsgebäude neben dem schon bestehenden Clubhaus, welches mit erheblichen Kosten für den Verein verbunden ist. So gab es vor dem Amtsantritt von unserem Bürgermeister Andreas Feld eine mündliche Finanzierungszusage der damaligen Verwaltungsspitze an den Verein, die in dieser Größenordnung für die Gemeinde Eppelborn finanziell nicht zu stemmen gewesen wäre. Hierdurch hat sich für den FC Hertha Wiesbach, dessen Gebäude schon im Rohbau fertiggestellt ist, eine größere Finanzierungslücke ergeben. Auf Initiative von Bürgermeister Dr. Andreas Feld und mehrfachen Verhandlungen gemeinsam mit dem Präsidenten Helmut Berg im Innenministerium konnte nunmehr die Finanzierung sichergestellt werden. Minister Klaus Bouillon hat bei seinem Besuch in dieser Woche den Landeszuschuss aufgestockt. Mit der Erhöhung der zugesagten Landesmittel reduziert sich der Finanzierungsanteil der Gemeinde Eppelborn.

Der Verein betreibt eine gute Jugendarbeit, die sich immer wieder in sportlichen Erfolgen niedergeschlagen hat. Eine intakte Jugendabteilung bildet dabei das Fundament für zukünftige Erfolge des Vereins in allen Bereichen, betonte Bürgermeister Dr. Andreas Feld bei seinem Besuch, der sich über die Zusage des Innenministers zur Unterstützung des FC Hertha freut.
In Wiesbach freut man sich schon sehr auf das neue Funktionsgebäude, das dem Club viele neue Möglichkeiten bieten wird, insbesondere um die erfolgreiche Zusammenarbeit im Nachwuchsbereich mit den Nachbarvereinen auszubauen. Ein Dank gilt dem Präsidenten Helmut Berg, allen Mitgliedern des FC Hertha Wiesbach und dem Bauteam unter der Leitung von Klaus Dörr, die mit großem Einsatz und Herzblut dieses Projekt voranbringen.


Bildtext 1:
Bauleiter Klaus Dörr, Bürgermeister Dr. Andreas Feld, Präsident Helmut Berg und Innenminister Klaus Bouillon sichern die Finanzierung des Funktionsgebäudes


Foto 2 und Foto 3