Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2020 / KW 02 / Café Resch überreichte Spende aus Wohltätigkeitsverkauf an das Hospizteam Illtal e.V.

Café Resch überreichte Spende aus Wohltätigkeitsverkauf an das Hospizteam Illtal e.V.

Anlässlich des Weihnachtskonzertes des Instrumentalvereins Eppelborn im big Eppel waren Sigrid und Franz-Josef Resch vom Café Resch besonders stolz darauf, dem Vorsitzenden des Hospizteams Illtal e.V., Jürgen Doods, eine Spende von 3.000 Euro für die wertvolle Arbeit seines Vereins zu überreichen.
Der Erlös stammt aus dem Verkauf der Fairtrade Schokoladentafel am verkaufsoffenen Sonntag in Eppelborn, der vom Konditorenhaus Resch noch aufgestockt wurde. Beim Wohltätigkeitsverkauf der mit gut 15 qm größten Fairtrade Schokoladentafel des Saarlandes erhielten sie tatkräftige Unterstützung durch Ministerpräsident Tobias Hans, Umweltminister Reinhold Jost, Landrat Sören Meng, Bürgermeister Dr. Andreas Feld, Ehrenkonditor Fritz-Hermann Lutz sowie ihre königlichen Hoheiten Rosenkönigin Bianca I. und Rosenprinzessin Kristina I..
Seit 2005 organisiert das Café-Haus Resch bereits Wohltätigkeitsverkäufe. Dabei wurde in den vergangenen 14 Jahren eine Gesamtsumme von über 30.000 € an verschiedene wohltätige Organisationen gespendet. "Für ihr großes Engagement gebührt der Familie Resch ein herzliches Wort des Dankes", bestätigt der Vorsitzende des Hospizteams, Jürgen Doods bei der Spendenübergabe im big Eppel. Der Spendenbetrag hilft dem Hospizteam Illtal e.V. dabei, schwerstkranke und sterbende Menschen und ihre Angehörigen in der letzten Lebensphase zu begleiten.
Bürgermeister Dr. Andreas Feld und das Hospizteam bedankten sich besonders beim Team von Café Resch für ihr beständiges Engagement zu Gunsten hilfsbedürftiger Menschen.

02_Spendenuebergabe Cafe Resch_FotoAlwinTheobald.jpg

Foto: Alwin Theobald
(v.l. Sigrid Resch, Jürgen Doods und Franz-Josef Resch)