Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2020 / KW 05 / Kleiner Cent mit großer Wirkung Gemeindewerke Eppelborn fördern mit dem KommpowerCent lokale Projekte!

Kleiner Cent mit großer Wirkung
Gemeindewerke Eppelborn fördern mit dem KommpowerCent lokale Projekte!


Seit dem Jahr 2016 unterstützt die regionale Energie-Kooperation kommpower bereits zum vierten Mal soziale, kulturelle und sportliche Projekte mit dem kommpowerCent. Die Energie-Kooperation kommpower besteht aus den Stadt- und Gemeindewerken Eppelborn, Friedrichsthal, Heusweiler, Kleinblittersdorf und Lebach. Pro verkaufter Kilowattstunde Strom, wird auf einen Cent-Anteil des Erlöses verzichtet und dieser lokalen Projekte und Initiativen in den Städten und Gemeinden ihres Verbreitungsgebietes zur Verfügung gestellt. Den Kunden entstehen durch den kommpowerCent keine zusätzlichen Kosten.

Mitte dieser Woche erfolgte die Übergabe der Förderpreise im Rathaus Eppelborn durch die Gemeindewerke Eppelborn - vertreten durch die Geschäftsführer Dr. Falk Ihrig und Werner Hell sowie Bürgermeister Dr. Andreas Feld. Durch die kommpowerCent-Förderung erhielten der KSV Herkules Wiesbach 500 € zur Beschaffung von Ringertrikots, der Vokalkreis Wiesbach 400 € zur Förderung der Chorarbeit, der Kulturverein Dirmingen 500 € zur Unterstützung des Park- und Strandfestes, die Freiwillige Ganztagsschule Dirmingen 500 € für den Wiederaufbau des Schulgartens, die Eppelborner Tafelrunde e.V. 500 € zur Beschaffung von Lebensmitteln für bedürftige Bürgerinnen und Bürger, die Grundschule Eppelborn 200 € zur Errichtung eines Tomatenhauses, der Förderverein Seniorenzentrum St. Josef Eppelborn e.V. 500 € zur Verbesserung des Sonnenschutzes im Außengelände, die Spielgemeinschaft SV Habach/FC Hertha Wiesbach 500 € für die Anschaffung von Jugendtoren sowie die Kolpingfamilie Dirmingen 400 € für das Nachbarschaftsfest der Rothenbergschule.

Die kommpowerCent-Aktion verdeutlicht, wie sehr sich die Gemeindewerke Eppelborn als kommunaler Versorger dem Gemeinwohl vor Ort durch die Unterstützung von Vereinen und Institutionen bei ihren ehrenamtlichen Tätigkeiten verpflichtet sehen. Laut Auskunft der Geschäftsführung der GWE wird die kommpowerCent-Aktion auch in diesem Jahr fortgeführt.

05_KommpowerCent Foto 1.jpg
(v.l.n.r.) Geschäftsführer Werner Hell, Bürgermeister Dr. Andreas Feld, Vorsitzender der Eppelborner Tafelrunde e.V. Karl-Heinz Rau und Geschäftsführer Dr. Falk Ihrig
05_KommpowerCent Foto 2.jpg
(v.l.n.r.) Geschäftsführer Werner Hell, Bürgermeister Dr. Andreas Feld, Barbara Guterl-Even und Alexandra Weber von der FGTS Dirmingen sowie Geschäftsführer Dr. Falk Ihrig