Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2020 / KW 07 / Eppelborner Narren ließen Narrhalla im big Eppel beben!

Eppelborner Narren ließen Narrhalla im big Eppel beben!

Mit einem spritzigen Bühnen- und Showprogramm startete der FEV Eppelborn 2020 in die Hauptsaison des Karneval. Günter Schmitt, Sitzungspräsident des FEV Eppelborn, begrüßte bei der ersten großen Prunkkappensitzung im big Eppel das zahlreich erschienene närrische Volk, das witzigen Büttenreden und insbesondere den überragenden Tanzvorführungen begeistert huldigte. Auch das neue Prinzenpaar Alexandra III und Prinz Achim I. erwiesen sich die Ehre und verliehen der gesamten Show ihren majestätischen Charme.

Jung- und Funkengarde zeigten mit jugendlichem Elan und voller Passion feurige Gardetänze, die das Publikum zu Begeisterungsstürmen hinrissen. Skills to Move vom TV Eppelborn tanzten ebenso überragend wie Unpolished und die Prinzengarde des FEV. Die Mini-Garde, vom Alter die jüngsten, von der Anzahl die größten, erhielt Standing Ovations mit ihrer Show „Eine Reise rund um die Welt“. Zwar nicht ganz so beweglich und geschmeidig wie die Mädchen-Garden, dafür aber mit viel Spaß und Begeisterung überzeugte die aus den Reihen des Elferrates hervorgegangene Männergarde. Dass die Jungs vom Fußballverein Eppelborn nicht nur Fußballspielen können, zeigte das Eppelborner BlackOut Ballet mit ihrem perfekten Showtanz. Wie es in der Liebe zugehen kann, zeigte uns in bravouröser Form die Showtanzgruppe One2step. Musikalische Unterstützung erhielt die Narrenschau vom Fanfarenzug der Freiwilligen Feuerwehr Eppelborn und Haus- und Hofmeister Dieter Leidner, alias „Fletscher“.

Die Büttenrede von Lena Warken, Vorträge von Alexa mit Christian Stark, de Tobisch Johann mit Peter und Désirée, (Agnes und Alfons, Nicole und Nikolaus) der Fernsehgraf mit Timo Erhardt vom Humeser Karnevalsverein sowie Schmal und Schmächtig mit Thorsten Feiß und Heiko Ehrhardt vom Habacher Karnevalsverein ließen mit Gags ohne Pause beim Publikum vor lauter Lachen kein Auge trocken.

Eine überaus gelungene Prunkkappensitzung, die wieder einmal zeigte, dass der Saal von big Eppel an Faasend voll unter Strom steht und die Närrinnen und Narren magisch anzieht. Davon konnte sich auch Bürgermeister Andreas Feld beim Besuch in der Narrhalla überzeugen. Wir freuen uns alle auf eine Fortsetzung bei der Gala-Kappensitzung des FEV am 14. Februar, wenn der FEV erneut seine Stimmungskanonen steigen lässt.

 

 

Fotos: Gemeinde Eppelborn