Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2020 / KW 10 / Der Bürgermeister informiert

Der Bürgermeister informiert - aus der Gemeinde

Saarland picobello: Für eine saubere Umwelt -  Eppelborn räumt auf

Auch in diesem Jahr sorgt die landesweite Aktion „Saarland picobello“ dafür, dass nach dem Winter die Umwelt von wildem Müll und Unrat befreit wird. Die gemeinsame Sammelaktion findet am Freitag, 13. und  Samstag, 14. März statt und wird von der Gemeinde Eppelborn auch bei der inzwischen 17. Auflage unterstützt.
Während am Freitag meist Kindergärten und Schulen saarlandweit losziehen und den Müll einsammeln, machen sich am Samstag Vereine, Verbände, Organisationen aber auch Einzelpersonen auf den Weg. Sie alle haben das Ziel, ihren Ort sauberer und somit attraktiver zu machen.
Bisher haben sich aus der Großgemeinde bereits rund 30 Organisationen mit mehr als 1.050 Teilnehmern angemeldet. Besonders stolz bin ich darauf, dass  rund 780 Kinder angemeldet sind. So lernt der Nachwuchs bereits sehr früh einen verantwortungsvollen Umgang mit seiner Umwelt. Mein Appell richtet sich aber auch an alle erwachsenen Bürgerinnen und Bürger: Gehen Sie mit gutem Beispiel voran und unterstützen Sie diese Aktion. Vielleicht finden sich spontan noch weitere Helferinnen und Helfer. Unter allen teilnehmenden Gruppen vergibt der EVS in jedem Landkreis eine nachhaltige Holzbank, die nach getaner Arbeit zum Verweilen einlädt. Vielleicht steht eine dieser Bänke ja bald in unserer Gemeinde – helfen Sie mit!
Weitere Informationen gibt es beim Umweltamt der Gemeinde unter (06881)969 257 oder im Internet unter www.saarland-picobello.de  

Picollo Frosch (Medium).jpg

Das Corona Virus:  Aufklärung statt Panikmache

In den Medien beherrscht das neue Corona Virus die Schlagzeilen. Leider ist das Virus nun auch bei uns im Saarland angekommen. Als Bürgermeister und Familienvater verfolge ich die aktuelle Lage sehr aufmerksam. Mir liegt die Gesundheit meiner Bürgerinnen und Bürger sehr am Herzen! Das Bundesministerium für Gesundheit, das Saarländische Gesundheitsministerium und die Gesundheitsämter kommen täglich zusammen und beraten zur aktuellen Situation. Vorsicht ist geboten, es besteht kein Grund zur Panik. Mit einfachen Maßnahmen können Sie helfen, sich selbst und andere vor einer Ansteckung - übrigens auch bei Grippe - zu schützen. Regelmäßiges und gründliches Händewaschen mit Wasser und Seife helfen wirkungsvoll, Infektionen zu vermeiden. Halten Sie beim Husten und Niesen mindestens einen Meter Abstand. Wichtig ist, bei Symptomen wie Husten, Schnupfen, Halskratzen, Durchfall oder Atemnot erst einmal telefonisch Kontakt zu Ihrer Hausarztpraxis  aufzunehmen. Sollten Sie Kontakt mit infizierten Personen gehabt haben oder sich in einen Gebiet aufgehalten haben, in dem es Erkrankungsfälle gab, melden sich beim Gesundheitsamt. Meine große Bitte an Sie als Ihr Bürgermeister: Sollten Sie Symptome bei sich oder bei Ihren Familienmitgliedern feststellen, vermeiden Sie weitere Kontakte und nehmen Sie umgehend medizinische Hilfe in Anspruch – nicht zuletzt zum Wohle Ihrer Mitmenschen!

Wichtige Rufnummern: Hotline Ministerium: (0681) 501 4422 (7-18 Uhr), Ärztliche Bereitschaft: 116 117, Kreisgesundheitsamt Neunkirchen (06821) 906 8828

Internet: www.corona.saarland.de www.rki.de

 

Ihr Bürgermeister
Dr. Andreas Feld

 

10_Hygienetipps-001.jpg