Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2020 / KW 12 / Eppelborn hält zusammen gegen Corona – Bürgermeister Andreas Feld dankt der Bevölkerung für Mithilfe und Verständnis

EPPELBORN GEMEINSAM GEGEN CORONA

Eppelborn hält zusammen gegen Corona – Bürgermeister Andreas Feld dankt der Bevölkerung für Mithilfe und Verständnis

„Diese Woche ist mit nichts zu vergleichen, was ich bisher in meinen gut vier Monaten als Bürgermeister von Eppelborn erlebt habe“, erklärt Bürgermeister Andreas Feld.
Die Corona-Krise mit all ihren Auswirkungen macht auch nicht vor den saarländischen Kommunen Halt.
„Ich bin froh, dass wir in zahlreichen Bereichen sehr früh die ersten Schritte eingeleitet haben und danke meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dass wir die Maßnahmen sehr schnell umsetzen konnten“.
Bereits vor dem Start der Notbetreuung kam der Krisenstab im Rathaus zusammen und hat in Absprache mit den Leitungen der kommunalen Kitas und Schulen eine Betreuungsmöglichkeit für Familien aus systemrelevanten Berufsgruppen vorbereitet.

„Die Nachfrage aus der Elternschaft war da, wir konnten alle Anfragen beantworten. Ich danke hier allen Eltern, aber auch den Erzieherinnen für ihr Verständnis“, erklärt Feld.

Schon vor Inkrafttreten der Allgemeinverfügung der Saarländischen Landesregierung hat der Verwaltungschef das Hellbergbad, die Sportstätten, die Spielplätze und auch das Rathaus geschlossen.
 „Wir haben sehr früh durchgesetzt, dass die sozialen Kontakte so gering wie möglich gehalten werden. Dazu gehört auch, dass wir im Rathaus sehr früh den offenen Publikumsverkehr eingeschränkt haben und so unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor einer Ansteckung geschützt haben“, so Feld.

Aus den Reihen seiner Mitarbeiterschaft kam die Idee, für die Gemeinde einen Abhol- und Lieferservice für Mahlzeiten zusammenzustellen. Die Devise lautet: „In Zeiten von Corona schmeckts daheim am besten“.  Nach vielen Telefonaten ist diese Liste jetzt auf der Homepage nachzulesen.

„Wir merken deutlich, wie groß der Wunsch nach Information bei der Bevölkerung ist, daher versuchen wir, alle wichtigen Informationen auf der Homepage und auf der Gemeindeseite bei Facebook immer wieder zu aktualisieren, auch am Wochenende“.
Zuhause bleiben, betont Feld, kann gerade für die ältere Bürgerinnen und Bürger lebensrettend sein. „Hier sind in unserer Gemeinde zahlreiche Initiativen entstanden, die Einkäufe tätigen, zur Apotheke fahren. Hier setzten sich alle unsere Ortsvorsteher vorbildlich ein“, erklärt Bürgermeister Feld. Nicht zuletzt funktioniere auch die Nachbarschaftshilfe ausgezeichnet in der Gemeinde. „Wirtschaftliche und gesundheitliche Sorgen sind verständlich, doch Panikmache ist nicht angebracht. Das versuche ich täglich allen Eppelbornerinnen und Eppelbornern zu vermitteln. Mein Wunsch ist, dass wir alle gesund bleiben und diese Krise gemeinsam meistern.“