Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2020 / KW 26 / Eppelborner Gemeinderat tagte im big Eppel – Einstimmigkeit in allen Tagesordnungspunkten

Eppelborner Gemeinderat tagte im big Eppel – Einstimmigkeit in allen Tagesordnungspunkten

„Bisher ist unsere Gemeinde ein weißer Fleck auf der Landkarte, was den Ausbau von Stromtankstellen für Elektrofahrzeuge betrifft. Doch das wird sich sehr bald ändern. Gemeinsam mit dem Unternehmen Energie-Saar-Lor-Lux und unseren Gemeindewerken beabsichtigen wir, zeitnah eine Ladestation auf dem Finsterwalde-Platz zu errichten“, erklärte Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld in der Gemeinderatssitzung am Donnerstagabend. Mittlerweile ist der Vertrag unterzeichnet (siehe eigener Bericht). Im September soll die Stromtankstelle auf dem Finsterwalde Platz in Betrieb genommen werden.

Der Gemeinderat tagte aufgrund der aktuell geltenden Verordnung in der Corona-Pandemie erneut im big Eppel. Mit ausreichend Abstand waren bei dieser Sitzung anders als im April nun alle Gemeinderatsmitglieder zur Sitzung eingeladen und auch anwesend.
Die Errichtung der Ladestation unterhalb des Rathauses wurde von den Ratsmitgliedern einstimmig auf den Weg gebracht. Ebenso herrschte Einstimmigkeit bei der Neugestaltung der Homepage der Gemeinde. Die wird voraussichtlich im Herbst barrierefrei und modern online gehen.

Noch keine Entscheidung gibt es bisher zur Wiedereröffnung des Hellbergbades. Der Betrieb wurde zu Beginn der Corona-Krise am Freitag, 13. März 2020, eingestellt.
Zum einen, erklärte Bürgermeister Feld, sei die Umsetzung der Hygienevorschriften aufgrund der baulichen Gegebenheiten schwierig, zum anderen verursacht die Verordnung ein deutliches Mehr an Personalkosten bei gleichzeitigen deutlichen Mindereinnahmen. Die Verwaltung setzt auf weitere Lockerungen Ende Juni, dann soll im Werksausschuss erneut über die Möglichkeiten einer Öffnung des Bades  diskutiert werden. Dem Beschlussvorschlag der Verwaltung, das Bad bis dahin geschlossen zu halten und danach neu zu beraten, stimmten ebenfalls alle Gemeinderatsmitglieder einstimmig zu.
Schließlich hatte Bürgermeister Andreas Feld noch die schöne Aufgabe, das Gemeinderatsmitglied Aline Kunz aus Habach zur Geburt ihrer Tochter Emilia zu beglückwünschen.

26_Gemeinderat (Large).jpg

26_Gemeinderat2 (Large).jpg