Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Sie sind hier: Startseite / Mein Eppelborn / Presse / Presse 2020 / KW 40 / Dirminger Ortsvorsteher Frank Klein bezieht ein Büro in der Ortsmitte

Dirminger Ortsvorsteher Frank Klein bezieht ein Büro in der Ortsmitte

Am Dienstag konnten wir den Vertrag zur gemeinsamen Nutzung der Bücherei der Evangelischen Kirchengemeinde Dirmingen als Ortsvorsteherbüro abschließen. Gemeinsam mit Pfarrer Harro Eder und Ortsvorsteher Frank Klein habe ich gerne den Mietvertrag für die Räumlichkeiten „Marktplatz 8“ unterzeichnet. Zentral gelegen, ebenerdig und mit ausreichend Parkmöglichkeiten bietet das neue Ortsvorsteherbüro in der Ortsmitte in  Dirmingen eine zentrale Anlaufstelle für alle Bürgerinnen und Bürger. Frank Klein wird ab sofort jeden Mittwoch ab 18.00 Uhr seine Bürgersprechstunde in den Räumen abhalten. Ich freue mich, dass die Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirchengemeinde so reibungslos funktioniert hat. Die Räume erhielten einen neuen Anstrich und sind mit WLAN ausgestattet. Ich wünsche dem Ortsvorsteher viele gute Gespräche mit seinen Dirminger Bürgerinnen und Bürgern. 

Ihr Bürgermeister
Dr. Andreas Feld

Ab 8. Oktober bietet der Dirminger Ortsvorsteher Frank Klein seine Sprechstunde zentral in der Ortsmitte an

Am vergangenen Dienstag unterzeichneten Pfarrer Harro Eder, Ortsvorsteher Frank Klein und Bürgermeister Andreas Feld den Mietvertrag für das Ortsvorsteherbüro in den Räumen der Bücherei der Evangelischen Kirchengemeinde Dirmingen. Bereits in den Jahren 2006 bis 2008 war der Dirminger Ortsvorsteher unter der Adresse „Marktplatz 8“ in Dirmingen zu finden. Damals hatten neben dem Ortsvorsteher auch der Schiedsmann und die kommunale Hilfspolizei ihren Sitz in diesem Gebäude. Die Vorteile dieser Räumlichkeiten, erklärte Bürgermeister Feld, liegen klar auf der Hand. „Das Büro ist zentral gelegen, barrierefrei und bietet ausreichend Parkplätze“.
Die ehemalige Dirminger Post dient der Kirchengemeinde als Bücherei, einmal im Monat findet der Frauentreff statt. Ausgestattet ist das integrierte Ortsvorsteherbüro mit einem Schreibtisch sowie einer bequemen Sitzgruppe. Mit dem großen Tisch bietet der 34 Quadratmeter große Raum auch die Möglichkeit für Besprechungen. Die Räumlichkeiten präsentieren sich frisch gestrichen. Zudem hat die Kirchengemeinde WLAN installiert. Die Idee, an diesem zentralen Punkt das Ortsvorsteherbüro einzurichten, entstand im Sommer. Im Juli hat das Presbyterium zugestimmt, nun kann im Oktober bereits offiziell der Startschuss erfolgen. „Ich freue mich, dass die Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirchengemeinde so reibungslos funktioniert hat“, sagte Bürgermeister Andreas Feld.   
Info: Die Sprechstunde des Ortsvorstehers Frank Klein ist immer mittwochs in der Zeit von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr, Telefon: 0172/6027216

40_Ortsvorsteherbuero2 (Large).jpg

40_Ortsvorsteherbuero4 (Large).jpg