Energiesparen

Energiesparen

Energiesparen ist aktuell ein großes Thema, entlastet es doch nicht nur die Haushaltskasse, sondern dient aktiv dem Klimaschutz und der Schonung wertvoller weil endlicher fossiler Energieträger. Nachfolgend haben wir Ihnen eine Reihe nützlicher Tipps, Hinweise und Links zusammengestellt:

Förderprogramme:

Neu seit 1.1.2021: Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)

Mit der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) wird die energetische Gebäudeförderung des Bundes neu aufgesetzt. Die BEG ersetzt die bestehenden Programme zur Förderung von Energieeffizienz und Erneuerbaren Energien im Gebäudebereich – darunter das CO2-Gebäudesanierungsprogramm (Programme Energieeffizient Bauen und Sanieren), das Programm zur Heizungsoptimierung (HZO), das Anreizprogramm Energieeffizienz (APEE) und das Marktanreizprogramm zur Nutzung Erneuerbarer Energien im Wärmemarkt (MAP).
Die BEG ist in eine Grundstruktur mit drei Teilprogrammen aufgeteilt:
  1. Bundesförderung für effiziente Gebäude – Wohngebäude (BEG WG)
  2. Bundesförderung für effiziente Gebäude – Nichtwohngebäude (BEG NWG)
  3. Bundesförderung für effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen (BEG EM)
Die BEG EM ist im Januar 2021 in der Zuschussvariante beim BAFA gestartet. Die BEG NWG und BEG WG (Zuschuss- und Kreditvariante) sowie die BEG EM in der Kreditvariante sind zur Durchführung durch die KfW ab 1. Juli 2021 geplant. Ab 2023 erfolgt die Förderung in jedem Fördertatbestand wahlweise als direkter Investitionszuschuss des BAFA oder als zinsverbilligter Förderkredit mit Tilgungszuschuss der KfW.

Fördergegenstand

Im Rahmen der Bundesförderung für effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen (BEG EM) sind folgende Einzelmaßnahmen in Bestandsgebäuden für Wohngebäude und Nichtwohngebäude förderfähig:
  • Einzelmaßnahmen an der Gebäudehülle
  • Anlagentechnik (außer Heizung)
  • Anlagen zur Wärmeerzeugung (Heizungstechnik)
  • Heizungsoptimierung
  • Fachplanung und Baubegleitung
Für nähere Informationen und Antragstellung schauen Sie bitte auf der Internetseite des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) nach:

Energieberatung:

Informationen der Verbraucherzentrale Saar

Energieberatung der Verbraucherzentrale im Rathaus Eppelborn (kostenlos)

Jeden 3. Montag im Monat hält der Energieberater der Verbraucherzentrale Dr. Werner Ehl Sprechstunde im Rathaus. Die Beratung umfasst dabei alle Themen rund um Energie und Bauen bzw. Wohnen und ist für die Ratsuchenden mit keinen Kosten verbunden. Eine Voranmeldung beim Fachgebiet Umwelt- und Naturschutz der Gemeinde Eppelborn unter Telefon 06881 / 96 9 – 257 oder 06881 / 96 9 – 258 ist zwingend erforderlich, da die Anzahl der Beratungen pro Termin begrenzt ist.

Basis-, Gebäude-, Heiz- und Solar-Check der Verbraucherzentrale (kostenlos für Gebäude in der Gemeinde Eppelborn)

Bundesförderprogramm Energiesparberatung vor Ort

Energieberatungshotline des Saarlandes

Energieberatung rund um Energiesparen und Energieeffizienz
Telefon: 0681 / 50 1 – 2030
Servicezeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr, sonst Anrufbeantworter.

Heizen

Elektrogeräte

Überblick